Bernds Wein des Monats Juni 2017

Heimatrebe aus Österreich.

Der Neuburger ist eine traditionsreiche, autochthone österreichische Rebsorte, Nur noch wenige Winzer widmen sich dieser regionalen Spezialität und keiner tut dies so konsequent wie unser Winzer Erwin Tinhof.

Der Neuburger Eisenstadt ist der Grundstoff, die Basis bei dieser Sorte.

Tinhofs Neuburger steht sinnbildlich für die Mutter aller Neuburger. Der Neuburger ist eine natürliche Kreuzung von Roter Veltliner und Silvaner. Meist bringt er kräftige, volle, milde Weine mit dezentem Geschmack hervor. Junge Weine zeigen sich würzig-blumig, bei gereiften Weinen spielen feine nussige Aromen die Hauptrolle.

Dass schon die Basis bei Erwin Tinhof großartig reifen kann, hat Stuart Pigott 2016 beschrieben: “Erwin Tinhof ist ein seltenes Beispiel eines auf trockene Weißweine spezialisierten Winzers im Burgenland. Auch außergewöhnlich ist der Schwerpunkt seiner Produktion, nämlich Traubensorten ohne besonderen Ruf für lagerfähige Weine: Weißburgunder und Neuburger. Der 2006er Neuburger ist ein ziemlich perfektes Beispiel eines in großer Würde gealterten Weißweines. Die Aromen von getrockneten Kräutern und Karamell sind heute mit einem vollen sanften Körper gepaart.”

Der 2016er steht dem nicht nach, macht aber auch jung schon enormen Spaß. Überzeugt mit seinem überaus einladenden Bukett nach Limonen und Kräutern, ganz zart nussig, der ultrafeine Säurebogen mündet in ein unkompliziertes, vergnügliches Finale.

Zum Essen:
Der Neuburger ist ähnlich wie der Silvaner oder auch Chardonnay der perfekte Begleiter zum weißen Stangenspargel mit Butter oder Hollandaise. Hier gibt es unser Rezept zum Wein.

Bernds Empfehlung kaufen…

Hier geht’s zu “Armins Wein des Monats”