Tenuta Aglaea  (Sizilien)

Tenuta Aglaea

                Anne-Louise Mikkelsen

Burgundische Weine vom Ätna
Eine großartige Entdeckung während unseres Besuches der Fachmesse Vinitaly 2014 in Verona. Beim “sich Treiben lassen” durch die Sizilien-Halle, machten uns zunächst die klar gestalteten Etiketten der Weine der Tenuta Aglaea neugierig. An irgend etwas muss man sich ja orientieren, wenn man die Weine nicht kennt, aber mittlerweile haben wir auch ein Gespür für besondere, für andere Weine entwickelt. Meist wollen selbst auch die Winzer durch andere Flaschenformen, andere Etiketten auf sich aufmerksam machen. Hier waren die Weine z.B. in Burgunderflaschen abgefüllt, anstatt in die übliche Bordelaiser Flasche. Das weckte Hoffnungen, hier etwas Besonderes vor sich zu haben. Und wir wurden nicht enttäuscht!
“Aglaea – die jüngste der drei Grazien oder Chariten, so wurden die drei Schwestern und Töchter des Zeus genannt – war die Göttin der Schönheit, der Herrlichkeit, der Pracht und der Zierde. Manchmal fungierte sie als Botin von Aphrodite, der Liebesgöttin. “Aglaea repräsentiert all unsere Gefühle für den Ätna, alles das, was unsere Weine ausdrücken wollen und auf welche Art und Weise sie dies tun. In diesem Sinne sind unsere Weine – die Weine von Tenuta di Aglaea – Boten vom Ätna.”
Alle Weine werden am nachwievor aktiven Vulkan Ätna aus der heimischen Nerello Mascalese Traube vinifiziert. Die Weinberge bestehen aus einem absolut einzigartigen Terroir – direkte Auswirkung der zahlreichen Ausbrüche des Ätnas, die seit mehr als einer halben Million von Jahren aufeinander folgen, nämlich seitdem der Vulkan aktiv wurde. Die Lavaströme erstarrten, Schicht um Schicht, bedeckt von Asche, die sich darauf ansammelte. Das Resultat ist heute ein sehr poröser Boden, reich an Mineralien und extrem fruchtbar. Die Weinberge erstrecken sich auf Terrassen, die von antiken, trocken gemauerten Mauern gestützt und unterteilt werden, 90 bis 120 cm hoch.
Die Weinberge liegen am Nordhang des Ätnas auf einer Höhe von 700-800 m ü.d.M., das Klima ist hier ziemlich frisch, aber optimal sonnig und sie empfangen das vom Meer und den umliegenden Bergen mit hohem Kreideanteil reflektierte Licht. Alle Anpflanzungen der Weinberge sind mit der Nerello Mascalese Rebe bestockt, das Erziehungssystem ist “Alberello”. Die Pflanzdichte beträgt ca. 8.000 Stöcke pro Hektar mit einem sehr geringen Ertrag, ganze 750 Gramm pro Pflanze.
Der Nerello Mascalese ist eine Traube mit einzigartigen Charakteristiken, er drückt auf authentische Art und Weise seinen Ursprung aus. Die Trauben reifen spät und langsam, wie langsam hängt von der jeweiligen Höhenlage und dem entsprechenden frischeren Klima ab, was automatisch die Reife verlangsamt. Das Resultat sind Trauben, die an der Nase ein sehr außergewöhnliches und elegantes Aroma zeigen, und gleichzeitig ein Profil, das insgesamt entschieden raffiniert und aromatisch ist. Und zwar so elegant und finessenreich, wie man es von dort nicht unbedingt erwartet. Uns erinnern die Weine von Anne-Louise Mikkelsen mit ihrer feinen, eleganten und frischen Art an die wunderbaren roten Burgunder der Cote d´Or.

Vinum: Die TopTen vom Etna

Anschrift des Weingutes:
Tenuta Aglaea, Contrada Marchesa,  Loc. Passo Cannone,  Castiglione di Sicilia (Catania),  Italy

Filter Products Zeige alle 3 Ergebnissen
Unsere Herkunftsländer
Unsere Weinregionen
Unsere Winzer
Unsere Rebsorten
Unsere Weinarten
Produkte filtern

Es werden alle 3 Ergebnisse angezeigt.