Angebot
 

Silvaner VDP.Grosse Lage » Mönchshof « GG trocken

2014

Silvaner VDP.Grosse Lage » Mönchshof « GG trocken

Bickel-Stumpf, Deutschland, 0.75l

Bisher bei uns 30,00 25,00

Grundpreis: 40,00/l

Lieferzeit: sofort lieferbar

2014 ist es den fränkischen Winzern in beeindruckender Art und Weise gelungen, die ganze Bandbreite abzubilden, was großen deutschen Silvaner ausmacht. Und dieser Jahrgang spielt sicherlich nicht nur national in der Ersten Liga, auch weltweit herrscht unter der internationalen Journalistenschar große Anerkennung für diesen außergewöhnlichen Jahrgang. “Und als ich dachte, es kommt nichts mehr, kam der Bickel-Stumpf daher! Was für eine grandiose Säure, was für eine Ausgeburt an Eleganz und Wildheit und dazu eine ganz feine Maracuja Note. Herrlich!”, so Dirk Würtz, Betriebsleiter beim Weingut Balthasar Ress während der Großes Gewächs-Probe in Wiesbaden. Ein wildwüchsiger, fast anarchischer Mönchshof Silvaner, der vibriert und viel Energie ausstrahlt.

Vorrätig

Artikelnummer: DFrBSWW0214 Kategorien: , , , Schlüsselworte: ,
 

Weingut Bickel-Stumpf  (Franken)

Melanie Stumpf

Melanie Stumpf (Weingut Bickel-Stumpf)

Das Weingut Bickel-Stumpf entstand 1976, als sich zwei begeisterte Winzer trafen. Carmen Bickel und Reimund Stumpf beschlossen zu fusionieren – privat und beruflich.

Die 12 Hektar Weinberge des Familienguts stehen im Thüngersheimer Johannisberg, in dem bevorzugt auf Buntsandstein rote Sorten gedeihen. Vorwiegend Silvaner wächst auf der 40 Kilometer mainaufwärts gelegenen Frickenhäuser Muschelkalk-Lage Kapellenberg. Am Thüngersheimer Ortsrand findet man heute die Kellerei. Die Vinothek befindet sich in dem romantischen Winkel hinter der Kirche in Frickenhausen.

Inzwischen erhält Reimund Stumpf Unterstützung. Nach unterschiedlich langen Aufenthalten jenseits des Frankenlandes haben die Bickel-Stumpfschen Kinder Melanie und Matthias das Ruder im Weingut übernommen. Matthias ist verantwortlich für die Landwirtschaft und den Keller, Melanie  für die Organisation und die Kundenbetreung.  Auf diese Weise können alle Aufgaben, die ein kleines Weingut bereithält, gut und nachhaltig bewältigt werden.

Im besten Sinne fränkischer Weinbautradition entstehen nun unter ihrer Führung bewegende Silvaner mit Konstanz und Bodenhaftung. Seither genießt das Weingut Bickel-Stumpf jede Menge Ansehen. Vor allem der Silvaner ist das Markenzeichen des Familienbetriebs und mittlerweile weit über die Grenzen des Frankenlandes bekannt. Das alles durch handwerkliche Arbeit und viel Respekt vor der Natur und den Leistungen ihrer Vorfahren. “Mamas Terroir”, der Muschelkalk in Frickenhausen ist “Made by Main” vor mehr als 200 Millionen Jahren und liefert cremige Typen. Namensgebend und visuell prägend für die besten Lagen in Frickenhausen ist die Valentinus-Kapelle aus dem Jahre 1699. “Papas Weinberge”, der Buntsandstein in Thüngersheim erzählen klare Geschichten mit mineralischem Plot. Das Thüngersheimers Herzstück Johannisberg spricht in prägnanten Silvanern und nicht lange drum herum. Die Unterschiedlichkeit dieser beiden Standorte in ihren Silvanern herauszuarbeiten, war seit Jahrzehnten Motivation und Ehrgeiz der Bickel-Stumpfschen Weinbereitung.

www.wein-plus.de: „Der zweite Stern jedenfalls ist im kommenden Jahr bei dieser Form eine Selbstverständlichkeit. Kompliment!“
Gault Millau Wein Guide 2009: Aufsteiger 2009 3 Trauben „[…]Im Team hat man inzwischen richtig Gas gegeben: die dritte Traube!“
Genuss-Magazin wein-pur, Wien „Bickel Stumpf: Erfolgreiche Dualität – Zwei Standorte, die 35 Kilometer auseinander liegen. Was auf den ersten Blick wie eine ökonomische Fehlentscheidung aussieht, hat sich bereits mehr als 30 Jahre lang bewährt. […]“
Handelsblatt „Wie gut Reimund Stumpf das Kellerhandwerk versteht, beweist der Kabinett-Silvaner von der Spitzenlage Kapellenberg in Frickenhausen.“
Weinwelt „Weingut Bickel-Stumpf – Das Silvaner-Weingut[…] Vorbei an den Heldengräbern erreicht man also die modernen Räume in den uralten und verträumten Gebäuden des Weinguts.Die ältesten Teile des Stammhauses der Familie Bickel stammen aus dem 14. Jahrhundert. Der zweite Teil des Weingut-Namens hat seinen Ursprung einige Kilometer weiter nördlich in Thüngersheim. Dort hat Reimund Stumpf seine Wurzeln.“

Anschrift des Weingutes:
Weingut Bickel-Stumpf, Kirchgasse 5, 97252 Frickenhausen am Main

Alle Weine dieses Winzers >>

Silvaner VDP.Grosse Lage » Mönchshof « GG trocken

Bickel-Stumpf Silvaner GG Mönchshof

Am Rande der mittelalterlichen Stadtmauer von Frickenhausen am Main breitet sich ein karger, steiniger Muschelkalkboden aus: der Mönchshof. Ein ehemals von Mönchen bewirtschafteter Gutshof gibt dem umgebenden Weinberg seinen Namen. Er liegt ganz nahe am Fluss und schaut direkt nach Süden. In den Sommermonaten herrscht hier ein mediterranes Kleinklima, das den dort wachsenden Weinen eine burgundische Eleganz verleiht. Maischestandzeit, spontane Vergärung im 500 Liter Eichenfass.

Eichelmann Weinführer

„Eine kleine, aber sehr stimmige Kollektion präsentieren die Stumpfs in diesem Jahr. […] An der Spitze der Kollektion steht das Bickel-Stumpf Silvaner GG Mönchshof aus dem Jahrgang 2014.” – Eichelmann, 2017

Memo zur Degustation

2014 ist es den fränkischen Winzern in beeindruckender Art und Weise gelungen, die ganze Bandbreite abzubilden, was großen deutschen Silvaner ausmacht. Und dieser Jahrgang spielt sicherlich nicht nur national in der Ersten Liga, auch weltweit herrscht unter der internationalen Journalistenschar große Anerkennung für diesen außergewöhnlichen Jahrgang. Und als ich dachte, es kommt nichts mehr, kam der Bickel-Stumpf daher! Was für eine grandiose Säure, was für eine Ausgeburt an Eleganz und Wildheit und dazu eine ganz feine Maracuja Note. Herrlich! (Dirk Würtz) Ein wildwüchsiger, fast anarchischer Mönchshof Silvaner, der vibriert und viel Energie ausstrahlt.

Memo zum Boden

Muschelkalk

Allgemeine Informationen
Weinart Weißwein
Rebsorte Silvaner
Geschmack trocken
Kategorie VDP Grosse Lage
Erzeugung konventionell
Verschluss Drehverschluß
Herkunft
Weingut Bickel-Stumpf
Region Franken
Bereich Maindreieck
Lage Frickenhausen Mönchshof
Herkunftsland Deutschland
Verbrauch
Weintyp kraftvoll, komplex, elegant, trocken
Trinkreife 2017 - 2022
Trinktemperatur 10 Grad
Analysewerte
Alkohol 13% Vol.
Allergiker-Info enthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Punktewertungen
K&M Punkte 91 Punkte
Eichelmann 91 Punkte

Aus der Teillage Mönchshof im Kapellenberg, Muschelkalk; lange Maischestandzeit, spontanvergoren im 500 Liter-Fass; konzentriert, kraftvoll, stoffig, enorm druckvoll, präzise, mineralisch, noch jugendlich.