Domaine de Terres Blanches Sancerre blanc

2019

Domaine de Terres Blanches Sancerre blanc

Terres Blanches, Frankreich, 0.75l

21,90

Lieferzeit: sofort lieferbar

Grundpreis: 29,20/l

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche

Wunderbarer und klassischer Sauvignon blanc von den bekannten Terres-Blanche-Böden der Loire. Zum Auftakt viel gelbe Frucht, etwas Kiwi und Stachelbeere im Duft, alles aber sehr dezent und nicht zu aufdringlich. Auf der Zunge wunderbar fruchtig mit Aromen gelber Früchte, ganz feine Kräuternoten mit guter Frische. Sehr “crispy” am Gaumen, frisch, gute Balance, Feuersteinnoten, feine Textur und tolle Länge.

Vorrätig

Lieferzeit: sofort lieferbar

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche
Artikelnummer: FLoSPWW0219 Kategorien: , , , Schlagwort:
 

Domaine de Terres Blanches  | Loire

34 ha Rebfläche | Produktion ca. 150.000 Flaschen | Botschafter des Loire-Tals | seit April 2014 bei K&M im Sortiment.

Domaine de Terres Blanches

Domaine de Terres Blanches – Sancerre und Coteaux du Giennois

Die geschichtsträchtige Domaine de Terres Blanches wird seit 1997 von der Familie Saget verwaltet. Sie bewirtschaften aktuell 34 ha Weinberge in drei unterschiedlichen Appellationen des Loire-Tals, in denen jeweils unterschiedliche Böden dominieren:

> Côteaux du Giennois mit seinen Lehm-Kies-Böden
> Sancerre mit Kalklehm und Kalkstein
> Pouilly-Fumé mit Mergel aus dem Kimmeridium.

Weinguter Familie Saget

Diese unterschiedlichen Terroirs sorgen dafür, dass die Domaine Weine mit jeweils eigener Typizität erzeugt, obwohl sich der Rebsortenspiegel hauptsächlich auf Sauvignon Blanc konzentriert.

Neben den dominanten Weißweinen produziert das Weingut noch kleinere Mengen an Rot- und Roséweinen aus den Appellationen Côteaux du Giennois (Pinot Noir, Gamay) und Sancerre (Pinot Noir).

Herkunft

Für uns jedoch gehören die Weißweine aus Sancerre mit ihrer ca. 3000 ha unter Reben stehenden Rebfläche (zum Vergleich: Chablis ist doppelt so groß) zu den besten der Welt. Wie ganz wenige Weißweine profitieren sie vom milden Klima an der Loire und prägen ihr Terroir eindrucksvoll in den Weinen ab. Das war aber nicht immer so, denn weißer Sancerre wurde früher meist assembliert angeboten, was den Terroirgedanken gleich wieder einebnete.

Heute bieten immer mehr Winzer großartige und sehr eigenständige Lagen-Cuvées an. Dabei orientieren sie sich stilistisch eher an den Weinen des Burgunds als an jenen Sauvignon Blanc mit deutlich ozeanischen Einflüssen, wie z.B. im Südwesten Frankreichs (Bordeaux).

Anschrift des Weingutes:

Domaine de Terres Blanches | 265-301 L’Esterille | 18300 Bué en Sancerre

Alle Weine dieses Winzers >>

Domaine de Terres Blanches Sancerre blanc

Herkunft

“Wenn jemals ein Fluss und die ihn umgebenden Landschaften die nationale Identität und den Lebensstil Frankreichs geprägt haben, dann sind es sicherlich die Loire und die Weinregionen, die sie säumen. Der Fluss der Könige, der sich von einer Seite des Landes zur anderen erstreckt, ist seit neun Generationen die Heimat der Familie Saget. Ursprünglich aus Pouilly sur Loire stammend, beschlossen Sie vor über zwanzig Jahren, sich auf die Suche nach weiteren Schätzen zu machen, die diese schöne Weinregion zu bieten hat. Im Laufe der Jahre führte sie die Suche an beiden Ufern des Flusses entlang, zu den Winzern und Terroirs der Region. Wir laden Sie ein, die Schätze zu entdecken, die wir auf unserer Reise gefunden haben und hoffen, unsere Leidenschaft für eine der schönsten Weinregionen Frankreichs mit Ihnen teilen zu können”.

Das Loire-Tal ist gespickt von vielen kleinen Weingütern. Aber nur wenige können auf solch eine lange Weinbautradition zurückblicken, wie die Familie Saget. Bereits 1790 begann man Reben anzupflanzen und Wein herzustellen. Generation für Generation wurde das Zepter weitergegeben. Heute liegt die Leitung des Weingutes in den Hände von Jean-Louis Saget. Nach dem Tod seines Vaters vor knapp 40 Jahren stand er vor der einsamen Entscheidung. Entweder den Betrieb zu übernehmen oder seine große Leidenschaft, professionell Trompete zu spielen, zum Beruf zu machen. Er entschied sich gegen seine persönlichen Wünsche. Heute führt er das Erbe seines Vaters zusammen mit seinem Bruder und der Familie weiter. Heute gehören die Weine der Familie Saget zu den bekanntesten und besten der Loire. Mittlerweile sind auch die beiden Söhne von Jean-Louis im Weingut aktiv und werden die Tradition in ein paar Jahren fortführen.

Ambassadeur des Vins de Loire

Im Laufe der Jahre ist aus dem ehemals kleinen Weingut der Familie Saget ein Imperium entstanden. Im Besitz befinden sich nun mehrere Weingut, wie z.B. die Domaine de Terres Blanches in Sancerre  oder die Domaine des Grandes Esperances im Gebiet Touraine. Alle diese Weingüter werden jeweils von eigenen Teams betreut. Somit ist die Individualität der Weine von den jeweiligen Böden und Herkünften garantiert. Von ebenfalls großer Bedeutung ist die naturnahe Arbeitsweise in allen Weinbergen, die Handlese und schonende Verarbeitung der Trauben. Die Familie Saget möchte keine abgehobenen Weine machen, sondern das Terroir der jeweiligen Region ungeschminkt auf die Flasche bringen. Einfach ehrliche Weine machen.

Die Domaine ist das Symbol für die qualitative Verbundenheit, die die Familie Saget seit mehreren Generationen prägt. Wie ein Edelstein in rohem Zustand bedurfte es der klugen Intervention der Menschen und insbesondere des Beraterteams von Stéphane Derenoncourt, um der Familie Saget zu helfen, die Quintessenz aus dem herrlichen Terroir zu ziehen. Am Anfang des Projekts und vom Potenzial des Weingutes überzeugt, ist es Stéphane Derenoncourt (anerkannt als einer der besten Weinmacher und önologischen Berater Frankreichs) und seinem Team gelungen, den mineralischen Ausdruck der Weißweine der Domaine durch eine anspruchsvolle Arbeit an der Rebe und den Böden aufzuzeigen.

Die Weinberge der Domaine bestehen aus einem Mosaik von außergewöhnlichen Terroirs, darunter 15 Hektar in der Appellation Sancerre, in den Gemeinden Bué en Sancerre und Amigny, mit 13,5 Hektar Sauvignon Blanc und 1,5 Hektar Pinot Noir. Die Weinberge in den Coteaux du Giennois – im Durchschnitt 20 Jahre alt – sind auf Parzellen mit Blick auf die Loire in Bonny und Ousson sur Loire angebaut. 13 Hektar Sauvignon Blanc und 5 Hektar Pinot Noir und Gamay stehen dort im Ertrag. Schließlich vervollständigen 2 Hektar Sauvignon blanc mit Terres Blanches Terroirs in der Appellation Pouilly-Fumé das Portfolio der Domaine. Die Rebstöcke für unseren Sancerre blanc Domaine de Terres Blanches stehen hauptsächlich in Parzellen der Städte Bué, Sancerre und Amigny. Das Terroir ist überwiegend Kalkstein.

Vinifizierung Domaine de Terres Blanches Sancerre

Handlese. Nach dem Pressen wird der Most für 20 Tage in thermoregulierten Behältern vergoren. Der Wein reift zusätzlich noch 4-6 Monate auf der Feinhefe.

Memo zur Speise

Unser weißer Sancerre passt zu Meeresfrüchten, Sushi oder Ziegenkäseomelette.

Memo zur Degustation

Wunderbarer und klassischer Sauvignon blanc von den bekannten Terres-Blanches-Böden der Loire. Zum Auftakt viel gelbe Frucht, etwas Kiwi und Stachelbeere im Duft, alles aber sehr dezent und nicht zu aufdringlich. Auf der Zunge wunderbar fruchtig mit Aromen gelber Früchte, ganz feine Kräuternoten mit guter Frische. Sehr "crispy" am Gaumen, frisch, gute Balance, Feuersteinnoten, feine Textur und tolle Länge.

Memo zum Boden

Kalk

Allgemeine Informationen
WeinartWeißwein
RebsorteSauvignon Blanc
Geschmacktrocken
LeitrebeSauvignon Blanc
KategorieAOC
Erzeugungkonventionell
VerschlussNaturkork
Herkunft
WeingutTerres Blanches
RegionLoire
BereichSancerre AOC
HerkunftslandFrankreich
Verbrauch
Weintypmineralisch, mittelkräftig, frisch, trocken
Trinkreife2021 - 2026
Trinktemperatur10 Grad
Analysewerte
Alkohol14% Vol.
Allergiker-Infoenthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Punktewertungen
K&M Punkte88 Punkte
Punkte