Syrah » T’AIR D’OC « Domaine Gayda

2017

Syrah » T’AIR D’OC « Domaine Gayda

Gayda, Frankreich, 0.75l

6,00

Grundpreis: 8,00/l

Lieferzeit: sofort lieferbar

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 0,5€/Flasche.

Recht kräftiges, dunkles Brombeer-Rot mit leicht violettem Farbeinschlag. Wunderbar vollfruchtig im Duft, wir riechen Kirschfrucht, Himbeeren und schwarze Johannisbeeren, aber auch würzige Aromen wie Pfeffer und mediterrane Kräuter. Auf der Zunge von harmonischer, weicher, nicht zu üppiger Struktur, frisch, sehr harmonisch ohne banal zu sein. Reichhaltige, klare, dunkelbeerige Frucht, wir schmecken zudem Pflaumen und schwarze Johannisbeeren. Die Tannine sind rund und weich und schmiegen sich sehr schön an. Toller Weinwert!

Vorrätig

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 0,5€/Flasche.
Artikelnummer: FLRGYRW0117 Kategorien: , , , Schlüsselworte: , , ,

Domaine Gayda  (Languedoc)

Domaine Gayda

David Chardron und Armin Busch

Unverhofft kommt oft. Während einer Präsentation im Jahre 2010 von französischen Weinen in Frankfurt, bei der wir eigentlich nur Rotweine des Loiretals – hauptsächlich aus der Cabernet Franc Traube – probieren wollten, fiel uns der Figure Libre Cabernet Franc der Domaine extrem positiv auf. Nichts von unreifen, grünen Paprika-Noten, wie sie so oft an der Loire vorkommen, sondern ausgereifte, rote Früchte und sehr saftig mit genug Dichte und Tiefgang. Das machte uns neugierig auf den Rest der Kollektion. Und selbst die Weine der Basis-Linie TAIR´DOC wussten qualitativ zu überzeugen, die Preise waren nahezu unschlagbar. Da mussten wir gar nicht lange überlegen, die mussten in unser Programm.
Die Domaine Gayda aus dem kleinen Ort Brugairolles, das zu Füßen der Ausläufer der Pyrenäen, etwa 25km südwestlich von Carcassonne entfernt, liegt, gilt als ein neuer Stern am Weinhimmel des Languedoc, obwohl das Gut bereits seit Mitte des 17. Jahrhunderts existiert, als Weingut aber erst später in Erscheinung trat. Heute beherbergt das Gut ein sehr gutes Restaurant, eine von einer MW (Master of Wine) geleitete Weinschule sowie einem Weingut. Konzipiert wurde das Weingut 2003 von dem Briten Timothy Ford und dem Südafrikaner Anthony Record. Unterstützt und inspiriert wurden die beiden dabei von Marc Kent, dem Boss des südafrikanischen Weinguts Boekenhoutskloof. Dort arbeitete auch Vincent Chansault, den die beiden als Weinmacher anheuerten. Die Einflüsse vom Kap kombiniert Chansault nun mit den Erfahrungen, die er im Loire-Tal, an der Rhône und im Languedoc sammeln konnte. Dabei profitiert er von den vielen unterschiedlichen Terroirs der 30ha Rebfläche, die das Weingut im Languedoc besitzt. 11 Hektar liegen dabei rund um das Weingut. Schiefer, Kalk, Granit und Sandstein sind die verschiedenen Bodenarten, auf dem hauptsächlich Sauvignon Blanc, Syrah, aber auch Cabernet Franc angebaut werden. Dabei entstehen Weine wie der fruchtbetonte, saftige Syrah, der ebenfalls fruchtige, jugendlich frische, fest strukturierte Grenache oder der schmelzige Viognier mit seiner knackigen Säure (alles Vin de Pays bzw. IGP d’Oc). Die Weine besitzen alle ein außerordentlich gutes Preis-Genuss-Verhältnis und werden zudem im eigenen Keller ausgebaut. Erklärtes Ziel ist hier der ökologische Weinbau, seit einigen Jahren sind z.B. die Weine der Linie “Figure Libre” biologisch zertifiziert.

Anschrift des Weingutes:
Domaine GAYDA, Chemin de Moscou, 11300 Brugairolles, Frankreich

Alle Weine dieses Winzers >>

Syrah » T’AIR D’OC « Domaine Gayda

T’Air D’OC – Weine aus dem Languedoc

Domaine Gayda Syrah T’Air D’OC ist unsere Wertschätzung für das Languedoc, unserer wunderschönen Region, die in warmen, mediterranen Sonnenschein gebadet ist. Dazu die sanften Hügel, die Garrique, die majestätischen Pyrenäen…..und nicht zu vergessen: die Winde. Diese Winde aus West oder Ost prägen die Landschaft, die Bäume, die Felsen. Sie prägen die Landschaft. 

Vinifizierung Domaine Gayda Syrah T’Air D’OC

T’Air D’OC ist die Gutswein-Linie der Domaine Gayda. Die Weinberge für unseren Domaine Gayda Syrah T’Air D’OC stehen auf Kalkstein-Plateaus am Fuße der Pyrenäen im klimatisch etwas kühleren Minervois. Die Trauben werden dazu etwas früher, aber natürlich reif geerntet, auch um eine zu hohe Alkoholgradation zu vermeiden. Die Weine dieser Basiswein-Linie werden relativ schnell im Stahltank ausgebaut, (kurze Mazeration bei 20 Grad Celsius, 6 Monate Lagerung auf der Feinhefe) um die Frische und die feinen Fruchtaromen zu erhalten und nicht zuviel Gerbstoff in den Wein gelangen zu lassen.

Memo zur Speise

Party-Wein, dank der milden Säure, dem weichen Tannin und der frischen Frucht ist das ein wunderbarer Allrounder für jeden Tag. Wer auch im Sommer nicht auf Rotwein verzichten will, dem sei dieser Wein empfohlen.

Memo zur Degustation

Recht kräftiges, dunkles Brombeer-Rot mit leicht violettem Farbeinschlag. Wunderbar vollfruchtig im Duft, wir riechen Kirschfrucht, Himbeeren und schwarze Johannisbeeren, aber auch würzige Aromen wie Pfeffer und mediterrane Kräuter. Auf der Zunge von harmonischer, weicher, nicht zu üppiger Struktur, frisch, sehr harmonisch ohne banal zu sein. Reichhaltige, klare, dunkelbeerige Frucht, wir schmecken zudem Pflaumen und schwarze Johannisbeeren. Die Tannine sind rund und weich und schmiegen sich sehr schön an. Toller Weinwert!

Memo zum Boden

Kalkstein

Allgemeine Informationen
Weinart Rotwein
Rebsorte Syrah
Geschmack trocken
Kategorie I.g.P.
Erzeugung konventionell
Verschluss Drehverschluß
Herkunft
Weingut Gayda
Region Languedoc
Bereich IGP Pays D´OC
Herkunftsland Frankreich
Verbrauch
Weintyp leicht, frisch, trocken
Trinkreife 2018 - 2021
Trinktemperatur 14 Grad
Analysewerte
Alkohol 13% Vol.
Restzucker 2 g/l
Allergiker-Info enthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Säure 3.67%
Punktewertungen
K&M Punkte 86 Punkte

Firm with well focused white pepper, graphite and dark plum flavors. The spicy finish features hints of raspberry and vanilla bean (Wine Spectator)