Domaine Saladin Syrah » Chaveyron 1422 «

2015

Domaine Saladin Syrah » Chaveyron 1422 «

Saladin, Frankreich, 0.75l

21,90

Lieferzeit: sofort lieferbar

Grundpreis: 29,20/l

Syrah in Bestform! Das Vorbild der beiden agilen Schwestern sind die berühmten Weine aus Hermitage, dazu der Charme des Südens. Blaubeere, Graphit, herb-kühle Würze, edle Tannine. Ein grandioses Wein-Statement von Elisabeth und Marie-Laurence.

Vorrätig

Lieferzeit: sofort lieferbar

Artikelnummer: FRhSARW0315 Kategorien: , , ,
 

Domaine Saladin | Südliche Rhône

2005 haben wir die Weine der Domaine Saladin entdeckt und als erster deutscher Fachhändler  importiert.

Marie-Laurence & Elisabeth Saladin

Mit Marie-Laurence und Elisabeth Saladin hat die 21. (!!) Generation das Familienweingut Domaine Saladin übernommen. Bereits seit dem Jahre 1422 ist der Besitz an der Lage “Chaveyron” urkundlich verbürgt. Schon immer produzierte Vater Louis umweltbewusst und mit besonderer Akribie seine Weine. Kein Grund also, für die beiden Töchter einen anderen Weg zu gehen.

Man übernahm die große Leidenschaft des Vaters für die Weinbergsarbeit, brachte viel Enthusiasmus mit, viel Liebe zum Detail ein und natürlich auch fachliche Weiterbildung wie zum Beispiel bei Marcel Guigal. Ihr Ziel war es aber nie, andere Weine oder Stilistiken zu kopieren, sondern das moderne Wissen um die Weinbereitung soweit wie nötig anzuwenden, um eine wirkliche Expression des eigenen Terroir zu erreichen.

2007 schrieben wir noch: “Noch stehen die beiden jungen Damen ganz am Anfang ihrer Karriere, aber wir sind uns sicher, von diesen beiden Weinmacherinnen mit Herz, Leidenschaft und dem berühmten Gespür für das Wein machen werden wir in naher Zukunft sicher noch viel hören. Heute  werden Ihre Weine fast schon wie Raritäten gehandelt, denn sie gehen weg, wie die sprichwörtlich warmen Semmeln.

Die Domaine Saladin ist ein von Ecocert® zertifizierter, kontrollierter Biobetrieb, schreibt dies bislang aber leider nicht auf ihre Etiketten, weshalb wir die Weine nicht als »Bio« deklarieren dürfen.

Anschrift des Weingutes:
Domaine Saladin – Les Pentes de Salaman- 07700 St. Marcel d’ Ardeche

Alle Weine dieses Winzers >>

Domaine Saladin Syrah » Chaveyron 1422 «

Herkunft

La Chaveyron

La Chaveyron

Die Schwestern Marie-Laurence und Elisabeth Saladin übernahmen 2003 das Familieweingut in Saint-Marcel-d’Ardèche von ihren Eltern. Seit 1422 wird das Weingut von Vätern zu Söhnen oder Töchtern übergeben. Marie-Laurence, die ältere, ist in der Landwirtschaftstechnik ausgebildet. Elisabeth, zwei Jahre jünger, hat ein Diplom im Handel. Lebendig, enthusiastisch und mit starken Überzeugungen führen sie die kleine Domäne von 18 Hektar, dessen Weinberge – wie die unser Domaine Saladin Côtes du Rhône Villages Fan de Lun –  hauptsächlich auf terrassierten roten “Galets” am rechten Ufer der südlichen Rhône liegen. Seitdem das Weingut existiert – Marie und Elisabeth sind seit 2003 die 21. (!) Generation Winzer –  haben die Böden des Weingutes niemals irgendwelche Chemikalien der Agrarindustrie gesehen. Natur pur.

 

 

Vinifikation Domaine Saladin Syrah Chaveyron 1422

Der Weinberg “Chaveyron” ist nachweislich seit 1422 oder 20 Generationen im Familienbesitz. Und auch die 21. Generation mit den Saladin-Schwestern führt die Geschichte weiter. Der Boden ist hier besonders stark von Eisen durchsetzt, daher rührt auch die starke rötliche Färbung. Auch hier finden wir die runden Kieslestein (galets roules).  Die Weinberge am Hang profitieren von der südöstlichen Ausrichtung. Im Norden schützen Eichen, Klapas (Steinhaufen, die in Ost-West-Richtung verlaufen und nach und nach von Bauern über mehrere Jahrhunderte hinweg gebaut wurden) und eine Hecke aus hohen Zypressen. Der Ertrag erreicht 28 Hektoliter pro Hektar. Die Weinberge waren immer frei von Chemikalien. Seit 2006 füllen Elisabeth und Marie-Laurence diesen Wein “nur” als Tafelwein ab, weil er nicht den Regeln der Rebsorten-Zusammensetzung entspricht, die für einen AOC-Wein gelten.

Natürlich Lese von Hand, schon im Weinberg wird der Domaine Saladin Syrah Chaveyron 1422 rigoros selektiert, das auch den geringen Ertrag von nur 28 Hektoliter pro Hektar erklärt. Wie auf dem gesamten Weingut und auch hier keine Verwendung von Chemikalien. Beide Rebsorten werden zusammen vinifiziert, Spontangärung, anschließend 9 Monate Ausbau im großen gebrauchten Holzfass. Braucht Zeit, Lagerpotential 10 Jahre ab Jahrgang, mindestens.

Memo zur Degustation

Syrah in Bestform! Das Vorbild der beiden agilen Schwestern sind die berühmten Weine aus Hermitage, dazu der Charme des Südens. Blaubeere, Graphit, herb-kühle Würze, edle Tannine. Ein grandioses Wein-Statement von Elisabeth und Marie-Laurence.

Syrah von der südlichen Rhône. Wieder mal ein Wein, der ein wenig auslüften muss, denn zu Beginn kommt er etwas schmutzig daher. Auch rustikal wäre ein passender Begriff. Aber heute am zweiten Tag kommen mir auch Begriffe wie Eleganz in den Sinn. Der Wein hat eine schöne Struktur, ist kraftvoll und leicht zu gleich, nennen wir es einfach eine gute Balance. Keine Spur von Marmelade, das ist definitiv Syrah und kein Shiraz. Passende Tannine runden das Bild ab, so mag ich Syrah. (Andreas J., 1.11.2019 auf Facebook)

Memo zum Boden

Eisenhaltig

Allgemeine Informationen
WeinartRotwein
RebsorteSyrah
Geschmacktrocken
LeitrebeSyrah
ZusatzrebeViognier
KategorieVin de France
Erzeugungkonventionell
VerschlussNaturkork
Herkunft
WeingutSaladin
RegionRhône
BereichVin de France
HerkunftslandFrankreich
Verbrauch
Weintypkraftvoll, komplex, elegant, trocken
Trinkreife2017 - 2025
Trinktemperatur16 Grad
Analysewerte
Alkohol13% Vol.
Allergiker-Infoenthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Punktewertungen
K&M Punkte92 Punkte