Monteabellon Ribera del Duero tinto » 14 Meses «

2017

Monteabellon Ribera del Duero tinto » 14 Meses «

Monteabellón, Spanien, 0.75l

16,90

Lieferzeit: sofort lieferbar

Grundpreis: 22,53/l

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.

Mit einem satten, beeindruckenden, sehr dunklen Schwarzkirsche-Rot fließt er ins Glas. Aus dem Glas steigt sofort ein herrlich tiefer Duft von Schwarzkirschen und dunklen Beeren empor, dazu ein Hauch Vanilleparfum. Am Gaumen satt und voll mit mineralischer Frische und Kühle, erfrischend saftige Beeren, das Tannin herrlich geschliffen, feine Würze, sehr nachhaltig im langen Finish! Bereits jetzt mit großem Vergnügen zu trinken, wird er sich über die nächsten 5-8 Jahre sicherlich noch zu steigern wissen.

Vorrätig

Lieferzeit: sofort lieferbar

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.
Artikelnummer: SRdDMbRW0317 Kategorien: , , , Schlagwort:
 

Bodegas Monteabellon | Ribera del Duero | Rueda

50 ha Rebfläche | Produktion ca. 200.000 Flaschen | Erstkontakt 2008 | seit September 2008 bei K&M im Sortiment

Bodegas Monteabellon

Bodegas Monteabellon

Das Ribera del Duero, in der geografischen Mitte zwischen Madrid und Santander gelegen, gehört zu den Top-Qualitätswein-Anbaugebieten Spaniens. Die Region hat sich in den letzten Jahren besonders rasant entwickelt.

Herkunft

Das Anbaugebiet erstreckt sich vom Duero-Tal bis zum Osten der Stadt Valladolid. Erst im Jahre 1982 erhielt die Region den offiziellen DO Status, obwohl schon die Römer dort Wein anbauten. 13 zugelassene Weingüter füllten 1982 unter dem DO-Label Weine ab, aber schnell erlangte das Anbaugebiet Ribera del Duero – dank der Tempranillo-Traube, die hier Tinta del Pais genannt wird – den Status einer Qualitätsweinregion.

Heute füllen rund 180 Betriebe DO-Qualitätsweine ab. Was für eine Entwicklung. Wurden anfangs nur 6000 Hektar Fläche für den Weinbau genutzt, sind es heute 22.000 Hektar!

Familienbetrieb

Die Familie García gründete im Jahre 2000 in dem kleinen Örtchen Nava de Roa die Bodegas Monteabellon. Auf etwas mehr als 50 Hektar eigenen, bestens gelegenen Rebflächen werden jährlich bis zu 200.000 Flaschen Wein produziert. Die ersten Jahrgänge waren nie schlecht, aber auch nie besonders erwähnenswert gut.

Das Potential der ausgezeichneten Lagen wurde einfach nicht abgerufen und so entstand die Idee, mit Manuel Burgos einen der besten Weinmacher des Duero (AVAN-Weine, hohe Parkerbewertungen) als Weinberater einzustellen.

Genialer Weinmacher

Zudem wurde im Jahre 2005 einer der talentiertesten spanischen Weinmacher, der geniale Isaac Fernandez als beratender Önologe verpflichtet. Gleich darauf machte sich ein gewaltiger Qualitätssprung bemerkbar.

Isaac Fernandez Lehrmeister war kein Geringerer als der Ex-Weinmacher eines der legendärsten Weine des Globus: Mariano Garcia und sein VEGA SICILIA

Fernandez arbeitete lange Jahre sehr erfolgreich als beratender Önologe bei vielen aufsteigenden Projekten wie Bodegas Mauro, aber auch sein eigenes Label, die Bodegas Neo (Neo, Neo Punto Escencia) war weltweit ein großer Erfolg. Natürlich müssen die Voraussetzungen (beste Weinbergslagen, Technik auf dem neuesten Stand) für solch eine Erfolgsgeschichte stimmen, denn zaubern können Önologen nicht.

Die Weinberge

Die Weinberge von Monteabellón liegen in einer Flussbiegung des Duero und haben mit den kieselhaltigen Kalkböden den idealen Untergrund für die Tempranillo-Rebe. Um eine gute Qualität zu erzielen, werden die Erträge auf maximal 35 Hektoliter je Hektar begrenzt, der Ausbau der Weine erfolgt in modernen Räumen mit kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit, die Qualität wird mit modernster Technologie von der Traube bis zur Abfüllung und Etikettierung kontrolliert.

Die Frage, welches Eichenholz für die Tempranillo- Traube am besten geeignet ist, haben sie salomonisch gelöst: die Hälfte der Barriques ist aus amerikanischer, die andere Hälfte aus französischer Eiche. Juan Manuel Garcia will mit allem Ehrgeiz an die Qualitätsspitze der Region vorpreschen!

Anschrift des Weingutes:

Bodegas Monteabellon, Calle del Calvario, s/n, 09318 Nava de Roa, Burgos, Burgos, Spanien

Alle Weine dieses Winzers >>

Monteabellon Ribera del Duero tinto » 14 Meses «

Herkunft

Das Weinanbaugebiet Ribera del Duero liegt im oberen Duero. Es umfasst 60 Gemeinden aus den Provinzen Valladolid, Burgos, Soria und Segovia. Von hier stammt unser Monteabellon Ribera del Duero tinto 14 Meses. Seit über 2.500 Jahren sind Wein und die Region Ribera del Duero untrennbar miteinander verbunden. Vorrömische Bewohner wie “Vacceos” und “Arevacos” bauten hier schon Reben an. Das Klima der Region ist eindeutig kontinental mit einem leichten atlantischen Einfluss, die Winter sind sehr kalt und in den Sommermonaten klettert das Thermometer gerne über 40 Grad Celsius. Die Weinberge basieren auf losen Böden, sind wenig fruchtbar mit hohem Kalksteinanteil ausgestattet. Perfekt für qualitativen Weinbau und die Herstellung hochwertiger Weine.

Hier im Herzen der Ribera del Duero ist der Ursprung der Weine von Monteabellon. Seit mehreren Generationen hat sich die Familie García ganz dem Weinbau verschrieben. Basierend auf Jahrzehnte lang gesammelten Erfahrung und des Know-hows in der Weinherstellung wurde 2002 das Familienweingut Bodegas Monteabellón gegründet. Hier, in der kleinen Stadt Nava de Rosa, gibt es  noch eine Vielzahl von Steinpressen und Kellern, in denen die Menschen in der Vergangenheit Wein hergestellt und aufbewahrt haben. Wie im Rest der RIBERA DEL DUERO sind ihre Geschichte und Traditionen eng mit dem Wein verbunden.

Die große Erfahrung im Weinbau erlaubt der Familie Garcia, qualitativ hochwertige Weine in einigen der repräsentativsten Weinregionen Spaniens wie im Rioja und im Rueda herzustellen. Hier kann die Familie die Leidenschaft für den Weinbau und die Kunst der Weinherstellung leben. Unser einziges Ziel ist es, ausgewählte Weine zu verarbeiten. Deshalb führen wir im Weinberg eine sorgfältige Auswahl der Trauben durch. Das Resultat sind maximal 35hl niedrige Erträge pro Hektar.

Dynamik

Wenn man in eine Familie hineingeboren wird, die auf dem Land arbeitet, die das Land wie ihr eigenes Leben kennt und liebt, was sie tut, muss man nur von ihnen lernen, sich engagieren und sich auf das Projekt einlassen. Für uns ist Bodegas y Viñedos Monteabellón die Gegenwart und Zukunft einer großen Familie, die ihre Seele in jede Rebe, die sie pflanzt, und in jeden der Weine, die sie macht, steckt.

Mehr Erzeuger – mehr Dynamik. Obwohl die Gesamtfläche des Anbaugebietes Ribera del Duero von 22.000 Hektar nur geringfügig erweitert wurde, hat das Gebiet zuletzt eine gute Zunahme an Erzeugern zu verzeichnen.  Für uns ist das ein Beweis , das dieses Gebiet nach wie vor zu den attraktivsten Appellationen der Welt gezählt werden muss. Ungebrochen ist auch die Kauflust beim Weinfreund, Ribera del Duero tinto Crianza steht in der Gunst unserer Kunden in dieser Preisklasse Jahr für Jahr ziemlich weit oben auf der K&M Bestseller-Liste.

Vinifikation Monteabellon Ribera del Duero tinto 14 Meses

Die technischen Einrichtungen des Weingutes Monteabellón garantieren eine sorgfältige Produktion während des gesamten Prozesses. Temperatur und Luftfeuchtigkeit, wie sie in den alten Weingütern üblich waren, werden auch in den modernen Kellereigebäuden konstant auf dem gleichen gehalten. Gleichzeitig wird das Bouquet und der Geschmack mit den neuesten önologischen Techniken detailliert kontrolliert. Die Anlagen der Bodegas Monteabellón verfügen über die neueste önologische Technologie, um eine perfekte und sorgfältige Weinbereitung zu gewährleisten.

Die Tempranillo-Trauben für diesen Wein stammen aus den höher gelegen Lagen des Weingutes. Die sandigen Böden weisen einen hohen Anteil an Kiesel und Kalkstein auf. Nach knapp 30 Tagen Mazeration durfte diese wundervolle Crianza 14 Monate in Barriques reifen. 70 % der Fässer stammen von französischer,  30% aus amerikanische Eiche. Der gesamte Prozess findet in unseren Anlagen statt, von der Traubenannahme über die Abfüllung bis hin zur Etikettierung.

Memo zur Speise

Passt überraschenderweise sehr gut zu gereiftem Manchego-Käse. Klassisch zu Ribeye-Steak, sautierte Pilze mit Rosmarin, geröstete Kartoffelspalten.

Memo zur Degustation

Mit einem satten, beeindruckenden, sehr dunklen Schwarzkirschrot fließt er ins Glas. Aus dem Glas steigt sofort ein herrlich tiefer Duft von Schwarzkirschen und dunklen Beeren empor, dazu ein Hauch Vanilleparfum. Am Gaumen satt und voll mit mineralischer Frische und Kühle, erfrischend saftige Beeren, das Tannin herrlich geschliffen, feine Würze, sehr nachhaltig im langen Finish! Bereits jetzt mit großem Vergnügen zu trinken, wird er sich über die nächsten 5-8 Jahre sicherlich noch zu steigern wissen.

Memo zum Boden

Sandig, mit hohem Anteil an Kalk

Allgemeine Informationen
WeinartRotwein
RebsorteTempranillo
Geschmacktrocken
LeitrebeTempranillo (Tinta Roriz)
KategorieDO
Erzeugungkonventionell
VerschlussNaturkork
Herkunft
WeingutMonteabellón
RegionKastilien-León
BereichRibera del Duero DO
HerkunftslandSpanien
Verbrauch
Weintypkraftvoll, komplex, elegant, trocken
Trinkreife2020 - 2028
Trinktemperatur16 Grad
Analysewerte
Alkohol14% Vol.
Allergiker-Infoenthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Punktewertungen
K&M Punkte90 Punkte
Wein-Plus88 Punkte
Guia Penin90 Punkte
Tim Atkin MW91 Punkte

Herber, etwas getrocknet-kräuteriger und ganz leicht speckiger Duft nach reifen schwarzen Beeren mit einem Hauch Kirschen. Fest gewirkte, reife, herb-saftige dunkle Frucht, gewisser Säurebiss, feinsandiges Tannin, nussige und eine Spur rauchige Aromen am Gaumen, wieder ein wenig Trockenkräuter, gute Substanz und Nachhaltigkeit, präsentes, jugendliches Tannin, nachhaltig, etwas rauchig, hat Kraft, sehr guter, fester, herb-saftiger und wieder leicht speckiger Abgang. Trinkempfehlung:2021-2027+. Bewertung: sehr gut (88 WP) Zuletzt bewertet:17. November 2020.