Poggio al Gello Olivenöl Extra Vergine KEYA (IT-BIO-006) 0,5l

Poggio al Gello Olivenöl Extra Vergine KEYA (IT-BIO-006) 0,5l

Poggio al Gello, Italien,

12,90

Lieferzeit: sofort lieferbar

Grundpreis: 25,80/l

Dieses Öl stammt aus der Ernte 2020. Grün mit goldenen Reflexen. Ungemein fruchtiges Olivenöl mit zart pfeffrigen Noten und leicht pflanzlichen Anklängen mit feiner Bitternote.  Zu konsumieren bis Ende 2022.

Nährwert pro 100ml:
Brennwert: 3389 kJ bzw. 824 kcal | Fett: 91,6 g davon gesättigte Fettsäuren: 14 g | Kohlenhydrate: 0,0 g | davon Zucker: 0,0 g | Eiweiß: 0,0 g | Salz: 0,0 g | Zu konsumieren bis Ende 2022.

Anschrift des Weingutes:

Poggio als Gello, Strada Comunale di Gello, 58045 Civitella Paganico (GR) Italien

Vorrätig

Lieferzeit: sofort lieferbar

Artikelnummer: SPEZ02720demi Kategorien: , , , , Schlagwörter: ,
 

Poggio al Gello Olivenöl Extra Vergine KEYA (IT-BIO-006) 0,5l

Herkunft

Das Weingut von Alda Chiarini und Giorgio Nelli liegt abseits der Touristenströme im Hinterland von Grossetto in der Nähe von Civitella Marittima. Neben wunderbar authentischen Weiß- und Rotweinen, die ökologisch vinifiziert werden, stellen die beiden auch zwei großartige Extra Vergine  Öle aus eigenen Olivenbäumen her. Poggio al Gello Olivenöl Extra Vergine KEYA und  Poggio al Gello Olivenöl Extra Vergine TARA.

Poggio al Gello Olivenöl Extra Vergine TARA & KEYA – Natives Olivenöl extra von höchster Qualität

Neben dem Wein gibt es bei Poggio al Gello auch rund 1.300 Olivenbäume, die sich in die drei typisch toskanischen Sorten Frantoio (50 %), Leccino (25 %), Moraiolo (25 %) aufteilen. Es werden zwei Arten von Olivenöl Extra Vergine produziert. Ein reinsortiges Olivenöl Extra Vergine „TARA“ aus der Sorte Frantoio. Das zweite Extra Vergine Öl namens „KEYA“ ist eine Cuvée aus allen angebauten Sorten.

Charakter Frantoio:

Intensiv fruchtig, Kräuter,, Artischocken, Mandeln. Sensorisch sehr fein, cremig, sanft mit dezenter Süße mit herb-würzigem Nachklang.

Charakter Leccino:

Zarter Charakter, fein duftige Sorte, eher leichter Charakter. Kräuter, Tomaten, nussige Noten und leicht nach Distelpflnaze duftendes Öl von ausgewogenem Charakter. Leicht bitter als auch gut pfeffrig.

Character Moraiolo:

Die in der Toskana beheimatete Olivensorte Moraiolo hat sich in ganz Mittelitalien verbreitet und ist für ihre hohe Ausbeute bei der Ölproduktion bekannt. Das Olivenöl aus der Sorte Moraiolo hat einen mittelintensiven, fruchtigen Geruch, mit Noten von Artischocke und Kräutern. Die krautigen Nuancen sind auch bei der Verkostung wahrnehmbar, wobei Bitteres und Würziges angenehm ausgeglichen sind.

Poggio al Gello Olivenöl Merum

Die Ernte im November erfolgt manuell und sortengetrennt. Während der Erntezeit werden die schonend geernteten Oliven kontinuierlich zur Olivenpresse gebracht und innerhalb von maximal 24 Stunden kaltgepresst. Die Lagerung der Öle findet unter Luftabschluss statt, abgefüllt wird in der Olearia auf dem Hof. Dieses Öl stammt aus der Ernte 2020.

 

Sowohl KEYA also auch TARA sind zwei erstaunliche Öle mit niedrigem Säuregehalt, einem hohen Anteil an den gesundheitsfördernden Polyphenolen (mehrfach ungesättigte Fettsäuren) und reich an Antioxidantien. Wenn ihnen Bio-Wein nicht gesund genug ist, können Sie Ihrer Gesundheit mit den Ölen von Poggio einen zusätzlichen Schuss geben! Sie schmecken nicht nur hervorragend, sondern wirken auch entzündungshemmend und cholesterinregulierend, was Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Alzheimer entgegenwirkt. Gesündere Fette gibt es nicht!

Sowohl Keya als auch Tara sind kraftvolle, aber feine Olivenöle. Die Öle von Poggio al Gello haben mehrfach Bestnoten erhalten u.a. Oli d’Italia von Gambero Rosso und bei SlowFood. Nirgendwo anders finden Sie Olivenöl in dieser Qualität zum gleichen Preis!

Verkostungsnotiz KEYA

Das KEYA- EXTRAVERGINE – Öl ist ein ungemein fruchtiges Olivenöl mit angenehmer Schärfe und leicht grasigen Aromen. Es zeigt sich etwas wenig intensiv als das Tara. Der biozertifizierten und ökologisch bewirtschafteten Olivenhaine von Alda und Giorgio befinden sich in unmittelbarer Nähe des Weingutes und bestehen aus über 1300 Bäumen. Die angebauten Olivensorten sind zu 50% Frantoio sowie Leccino und Moraiolo.

Poggio al Gello Olivenöl Extra Vergine KEYA (IT-BIO-006) 0,5l

Verwendung in der Küche

Viele Gerichte der Sommerküche wie z.B. Salate, leichte Vorspeisen, aber auch Pasta und selbst in Olivenöl mariniertes Grillfleisch schmeckt mit hochwertigem echtem Extra Vergine Olivenöl deutlich besser. Bitte beachten Sie daher beim Einkauf, authentisches Extra Vergine Olivenöl zu kaufen. Lassen Sie die Finger von billigem Discounter- oder Supermarktöl. Wer sich teures Öl für sein Auto leistet, sollte auch seinem Körper nur gutes Öl gönnen. Er wird es ihnen danken. Unsere Winzer stellen gutes Extra Vergine Olivenöl mit ebenso viel Passion her wie sie ihre Weine vinifizieren.

 

Poggio al Gello | Toskana | Maremma | Montecucco

4,5 ha Rebfläche | Produktion ca. 20.000 Flaschen | 4,5 Hektar Olivenbäume |  biozertifizierte Arbeitsweise | historische Rebsorte Pugnitello | Erstkontakt Fachmesse Biofach 2009 | seit Oktober 2009 bei K&M im Sortiment.

Poggio al Gello

Poggio al Gello

In diesem von Touristenströmen abseits gelegenen, herrlichen Landstrich in der Provinz Grosseto produzieren Giorgio und Alda Chiarini Nelli eine kleine Menge an hochwertigen, biozertifizierten Weinen und Olivenöl in limitierter Anzahl.

Heimat

Seit fast 20 Jahren sind die beiden dabei, alte einheimischen Reben in der Toskana zu finden, sie aus der Vergessenheit zu holen und wieder in den Fokus des Verbrauchers zu bringen. Im Jahre 2004 pflanzten Giorgio und Alda gemäß ihrer Philosophie, Weine der Region zu fördern, ca. 2000 Pugnitello Reben in einer privilegierten Zone mit idealen klimatischen und geologischen Bedingungen. 2007 stand die erste Ernte an, gerade einmal 300 nummerierte Flaschen des 2007er „Pugnitello del Piaggione“ wurden Anfang 2009 abgefüllt.

Nachdem uns dieser Wein auf der Biofach 2009 in Nürnberg dank seiner fast schwarzen Farbe, dank seines komplexen Duftes nach Blumen, schwarzen Johannisbeeren und schwarzem Pfeffer, dank seines dichten, lange anhaltenden Geschmackes nach Beerenfrüchten und eines zarten Touch Holzes derart begeisterte, konnten wir uns 200 Flaschen dieses einmaligen Traumstoffes sichern. Mittlerweile wurde die Produktion auf 2 Barriques a 228 Liter erhöht.

Anschrift des Weingutes:

Podere Poggio al Gello | Loc.gello,66 | 58045 Civitella Paganico (Grosseto)

Alle Weine dieses Winzers >>
Allgemeine Informationen
Erzeugungökologisch
Herkunft
WeingutPoggio al Gello
RegionToskana
HerkunftslandItalien