Poggio al Gello » Pugnitello del Piaggione « (IT-BIO-006)

2013

Poggio al Gello » Pugnitello del Piaggione « (IT-BIO-006)

Poggio al Gello, Italien, 0.75l

25,00

Grundpreis: 33,33/l

Lieferzeit: sofort lieferbar

Tiefdunkle, fast schwarze Farbe. Komplexer Duft nach floralen Aromen,viel Frucht in Form von schwarzen Johannisbeeren, dazu eine feine Gewürznote. Dchter, lange anhaltender Geschmack nach Beerenfrüchten und einem zarten Touch Holz. Traumstoff!

Vorrätig

Artikelnummer: IToPGRW0113 Kategorien: , , , Schlüsselwort:
 

Poggio al Gello  (Toskana)

Poggio al GelloIn diesem von Touristenströmen abseits gelegenen, herrlichen Landstrich in der Provinz Grossetto produzieren Giorgio und Alda Chiarini Nelli eine kleine Menge an hochwertigen Weinen und Olivenöl in limitierter Anzahl. Seit fast 20 Jahren sind die beiden dabei, alte einheimischen Reben in der Toskana zu finden, sie aus der Vergessenheit zu holen und wieder in den Fokus des Verbrauchers zu bringen. Im Jahre 2004 pflanzten Giorgio und Alda gemäß ihrer Philosophie, Weine der Region zu fördern, ca. 2000 Pugnitello Reben in einer privilegierten Zone mit idealen klimatischen und geologischen Bedingungen. 2007 stand die erste Ernte an, gerade einmal 300 nummerierte Flaschen des 2007er „Pugnitello del Piaggione“ wurden Anfang 2009 abgefüllt. Nachdem uns dieser Wein auf der Biofach 2009 in Nürnberg dank seiner fast schwarzen Farbe, dank seines komplexen Duftes nach Blumen, schwarzen Johannisbeeren und schwarzem Pfeffer, dank seines dichten, lange anhaltenden Geschmackes nach Beerenfrüchten und eines zarten Touch Holzes derart begeisterte, konnten wir uns 200 Flaschen dieses einmaligen Traumstoffes sichern. Mittlerweile wurde die Produktion auf 2 Barriques a 228 Liter erhöht.

Anschrift des Weingutes:
Podere Poggio al Gello, Loc.gello,66, 58045 Civitella Paganico(Grosseto)

Alle Weine dieses Winzers >>

Poggio al Gello » Pugnitello del Piaggione « (IT-BIO-006)

Herkunft

In diesem von Touristenströmen abseits gelegenen, herrlichen Landstrich in der Provinz Grossetto produzieren Giorgio und Alda Chiarini Nelli auf Ihrer40 ha (16 ha Wein) kleinen Podere Poggio al Gello eine kleine Menge an hochwertigen Weinen wie den Poggio al Gello Pugnitello del Piaggione sowie Olivenöl in limitierter Anzahl. Das Weingut liegt im hügeligen Terrain der DOC Zone Montecucco im Süden der Toskana – Maremma genannt. Montecucco ist eine relativ neue Appellation, grenzt in unmittelbarer Nachbarschaft an die weltbekannten Brunellos aus Montalcino und zieht sich westwärts Richtung Küste. Flächenmäßig ist sie etwas größer als das Chianti Classico, und mehrere Male so groß wie das Brunellogebiet, mit erheblichen Schwankungen in Topographie und Bodenart.

Vinifikation Poggio al Gello Pugnitello del Piaggione

Seit fast 20 Jahren sind die beiden dabei, alte einheimischen Reben in der Toskana zu finden, sie aus der Vergessenheit zu holen und wieder in den Fokus des Verbrauchers zu bringen.  Darunter auch die Pugnitello-Rebe für unseren Poggio al Gello Pugnitello del Piaggione. Die Beeren sind klein und fest und dadurch ziemlich resistent gegen den echten und falschen Mehltau. Die Weine sind kräftig, haben hohe Polyphenolwerte und eine gute Säure. Sie sind wie geschaffen für den Barriqueausbau und entwickeln hohe Eleganz bei guter Struktur. Der Name Pugnitello beschreibt übrigens die Form der Traube, ähnlich einer kleinen Faust (auf Italienisch “pugno”). Im Jahre 2004 pflanzten Giorgio und Alda gemäß ihrer Philosophie, Weine der Region zu fördern, ca. 2000 Pugnitello Reben in einer privilegierten Zone mit idealen klimatischen und geologischen Bedingungen.

2007 stand die erste Ernte an, gerade einmal 300 nummerierte Flaschen des „Poggio al Gello Pugnitello del Piaggione“ wurden Anfang 2009 abgefüllt. Nachdem uns dieser Wein auf der Biofach 2009 in Nürnberg dank seiner fast schwarzen Farbe, dank seines komplexen Duftes nach Blumen, schwarzen Johannisbeeren und schwarzem Pfeffer, dank seines dichten, lange anhaltenden Geschmackes nach Beerenfrüchten und eines zarten Touch Holzes derart begeisterte, konnten wir uns 200 Flaschen dieses einmaligen Traumstoffes sichern.

Handlese, Fermentation mittels Spontangärung und Temperaturkontrolle (28-30 Grad)  über 20 Tage in Edelstahltank, anschließend Reifung über 12 Monate in Eichenbarriques sowie 6 Monate Reife in der Flasche.

Memo zur Speise

Wildschwein geschmort

Memo zur Degustation

2013 war ein sehr guter Jahrgang in der Südtoskana. Es gab zwar eine uneinheitliche Vegetation, dafür aber gute Bedingungen während der Lese. Ein feinfruchtiger Stil und gute Konzentration prägen die Weine. Tiefdunkle, fast schwarze Farbe, komplexer Duft nach Blumen, schwarzen Johannisbeeren und schwarzem Pfeffer, dichter, lange anhaltender Geschmack nach Beerenfrüchten und einem zarten Touch Holz. Traumstoff!

Allgemeine Informationen
Weinart Rotwein
Rebsorte Pugnitello
Geschmack trocken
Kategorie I.g.T.
Erzeugung ökologisch
Verschluss Naturkork
Herkunft
Weingut Poggio al Gello
Region Toskana
Bereich Toskana IGT
Herkunftsland Italien
Verbrauch
Weintyp fruchtig, kraftvoll, frisch, trocken
Trinkreife 2018 - 2023
Trinktemperatur 16 Grad
Analysewerte
Alkohol 14,5% Vol.
Restzucker 1 g/l
Allergiker-Info enthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Punktewertungen
K&M Punkte 91 Punkte