Quinta do Correio Dao tinto

2018

Quinta do Correio Dao tinto

Quinta dos Roques, Portugal, 0.75l

7,40

Lieferzeit: sofort lieferbar

Grundpreis: 9,87/l

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 0,50€/Flasche

Klares, brillantes Rubinnrot. Herrlich eindringlicher, mit einem intensiven Fruchtbouquet ausgestatteter Wein mit Noten von dunkelbeerigen Waldfrüchten, Kirschen und leicht an Piniennadeln erinnernden Noten. Am Gaumen zeigt er sich sehr geschmeidig mit weichen, samtigen Tanninen mit fruchtigen Noten und einem schönen Abgang. Kein Wein zum Philosophieren, sondern aufmachen und in geselliger Runde trinken. Mit der typischen Frische des Dao ist dies ein ehrliches Spiegelbild dieser großen Appellation. Es macht Spaß und ist ungemein trinkbar. Bestellen Sie sicherheitshalber lieber immer eine Flasche mehr.

Vorrätig

Lieferzeit: sofort lieferbar

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 0,50€/Flasche
Artikelnummer: PDaQCRW0118 Kategorien: , , Schlagwort:
 

Quinta do Correio Dao tinto

Herkunft Quinta dos Roques & Quinta do Correio

Quinta do Correio Dao tinto – die zwischen Mangualde und Nelas in Abrunhosa do Mato gelegene Quinta dos Roques ist ein Beispiel für den Geist, in dem das neue Dão gebaut wird. Seit den Ur-Roques, also seit mehr als einem Jahrhundert, gehören der Weinbau und der Wein zum Alltag dieser Familie, auch wenn die Produktion lange Zeit kaum mehr als den Bedarf des Hauses deckte.

Zu Beginn der achtziger Jahre wurde ein neues Kapitel in der Geschichte des Hofes aufgeschlagen. Die traditionelle Subsistenzlandwirtschaft, bei der die Reben angebaut und die Trauben an die Genossenschaft Mangualde geliefert wurden, fand ein Ende. An seiner Stelle begann der Bau eines Projekts zur Herstellung von Dão-Wein höchster Qualität. In der ersten Phase hatten die Weinberge Vorrang. Man wählte die besten Granit- und manchmal auch Schieferböden an sanften Südhängen aus und pflanzte dort die besten Rebsorten der Region nach den modernsten Techniken an.

Einige Jahre später, als die Produktion der Reben beständig zu werden begann, wurde die neue Kellerei gebaut. Darin hat die Familie Lourenco versucht, Modernität und Tradition, Wissenschaft und Technik mit Kunst zu verbinden. In perfekter Symbiose gingen die elektronischen Pressen mit den Granitpressen, die Edelstahltanks mit den Eichenfässern, die Kühlanlagen mit den unterirdischen Kellern Hand in Hand. Und die ersten dort produzierten Weine zeigten bald, dass sie auf dem richtigen Weg waren.

Heute verfügt die Quinta dos Roques über vierzig Hektar moderne Weinberge. Sie unterscheiden sich durch die Rationalität der Bewirtschaftungssysteme und die Qualität der erzeugten Trauben von den anderen. Etwa 75 % der Fläche werden von roten Rebsorten eingenommen, wobei Touriga Nacional (40 %), Tinta Roriz, Alfrocheiro Preto, Jaen, Tinto Cão und Tinta Pinheira dominieren. Die restlichen 25 % sind weiße Rebsorten, wobei Encruzado (40 %), Malvasia Fina, Bical und Cercial überwiegen.

Quinta do Correio

Die Quinta do Correio ist das Zweitweingut der Quinta dos Roques, jenem führende n (kleinen) Weingut, das einen erheblichen Anteil an der Dao-Qualitäts-Revolution für sich beanspruchen kann. Ein großartiger Erzeuger aus dem Dão im zentralen Norden Portugals, dessen Weinberge in der Nähe der Sierra Estrella von Pinien und Eukalyptusbäumen umgeben sind und dessen Reben auf den Böden aus Granit gehaltvolle und vollmundige Rot- und Weissweine hervorbringen.

Die Weine werden unter den Namen Quinta dos Roques und Quinta do Correio vermarktet. Bei den ersten handelt es sich um die besten Weine eines jeden Jahrgangs, wobei die Besonderheit darin besteht, dass die Rotweine stets in Eichenfässern ausgebaut werden. Die Weine der Quinta do Correio sind fast gleichwertig mit den von Roques, sind im Allgemeinen aber offener und etwas weniger körperreich.

Teamgeist

Luis und Luisa Lourenco leiten das Familienweingut. Zusammen mit dem renommierten Önolgen Rui Reguingua fertigen sie eine breite Palette sorgfältig zusammengestellter Weine, die sich sowohl durch traditionelle Cuvées als auch durch eine enorme Rebsortenvielfalt auszeichnen. Der rote Touriga Nacional wird oft als die beste rote Rebsorte Portugals bezeichnet. Der weiße Encruzado wird regelmäßig als einer der führenden trockenen Weißweine des Landes hoch bewertet.

Wir haben uns ein bisschen in die Geschichte dieses Weins verliebt. Der Weinberg gehörte ursprünglich dem Postboten des Dorfes. Er verteilte seinen rustikalen Wein zusammen mit den Briefen und Paketen des Tages. Daher das Wort Correio auf dem Etikett, was Post auf Portugiesisch bedeutet. Und dann haben wir den Wein probiert und noch mehr verliebt. Dieser wunderbar aromatische Rotwein mit einem kräutrigen Unterton ist eine großartige Ergänzung zu Grillfleisch. Wenn das Wetter wärmer wird, eignet er sich aber ebenso gut für herzhafte Eintöpfe auf Tomatenbasis. Er zeigt sich mit klarer, dunkelrubinroter Farbe, verführt mit einem intensiven Fruchtbouquet, das an Waldbeeren und Kiefernnadeln erinnert. Am Gaumen ist er sehr subtil mit weichen Tanninen und einem schönen Abgang.

Vinifizierung Quinta do Correio Dao tinto

Önologe Rui Reguingua und sein Team pressten schonend die Beeren nach vollständiger Entrappung. Die Gärung erfolgte in Edelstahlbehältern mit ausgewählten Hefen bei einer Temperatur von 28-30ºC. Maischestandzeit von 13 Tagen. Reifung in Edelstahltanks, 10% reiften im Eichenfass, um ein wenig mehr Struktur zu erzielen. Leicht filtriert, im Juni 2021 auf die Flasche gefüllt.

Memo zur Speise

Hühnereintopf mit Gemüse und Gewürzen
Landbrot mit Pastete
Wunderbar für ein Sonntagspicknick
In Olivenöl gebratene Schweinelendenscheiben

Memo zur Degustation

Klares, brillantes Rubinnrot. Herrlich eindringlicher, mit einem intensiven Fruchtbouquet ausgestatteter Wein mit Noten von dunklen Waldfrüchten, Kirschen und leicht an Piniennadeln erinnernden Noten. Am Gaumen zeigt er sich sehr geschmeidig mit weichen, samtigen Tanninen, mit fruchtigen Noten und einem schönen Abgang. Er ist subtil komplex und zeigt knackige rote Johannisbeeren und Preiselbeeren aus dem Jaen, gemildert durch Noten von Brombeeren und Waldboden von seinen Cuvée-Partnern. Mittelkräftig, mit reifer Tanninstruktur und sehr gut trinkbar, waren wir von der Qualität und dem Wert dieses Weines überwältigt. Mit der typischen Frische des Dao ist dies ein ehrliches Spiegelbild dieser großen Appellation. Es macht Spaß und entwickelt einen enormen Trinkfluss. Bestellen Sie sicherheitshalber lieber immer eine Flasche mehr.

Memo zum Boden

Sandig und granithaltig mit ausgezeichneter Drainage

Quintas dos Roques | Dao

Motor der qualitativen Erneuerung des Dao!
RoquesZu Beginn der 1980er Jahre erbte der Lissaboner Unternehmer Manuel Lopes de Olivera das Weingut Quinta dos Roques, das zuvor schon über Generationen der Familie gehörte. Mit großem Elan entschloss er sich, das Weingut in die Spitze der portugiesischen Weingüter zu führen. Zusammen mit dem bedeutenden Önologen Professor Virgilio Loureiro ließ er den gesamten Rebbestand untersuchen, sowohl was die verschiedenen Rebsorten, als auch die Güte der Lagen betraf. Danach wurden die besten Rebsorten und die besten Lagen ausgewählt und neu angepflanzt. Bei den Rebsorten konzentrierte man sich auf die Sorten Touriga Nacional, Tinta Roriz (=Aragonez, in Spanien Tempranillo), Alfrocheiro, Preto, Jaen (=Mencia) und Tinta Cao. Bei den weißen Rebsorten erwiesen sich Encruzado, Malvasia, Cercial und Bical als ideal.

Terroir

Die Rebberge sind perfekt nach Süden und Südwesten ausgerichtet, bei Roques liegen sie auf einer Höhe von ca. 500m, die Weinberge der Quinta das Maias liegen deutlich höher, bis ca. 800m. Alle Weinberge liegen in den Toplagen des Dao, an den Ausläufern der Serra Estrella, die Schutz gegen Unwetter bietet und für eine gute Durchlüftung und Kühle bei Nacht sorgt. Ein besonderer Weinberg ist nach dem dort vorhandenen Weinbergs-Pfirsichbaum benannt, hier handelt es sich um einen gemischten Besatz (=field blend), in dem die oben genannten roten Rebsorten zu finden sind. Überraschend dabei, dass dort alle Rebsorten annähernd gleichzeitig ausreifen und gemeinsam geerntet und vinifiziert werden können, obwohl die Rebsorten in den anderen Rebgärten und im Rebsorten reinen Anbau bis zu 2 Wochen unterschiedlich ausreifen. Hier stehen auch die ältesten, bis zu 30 Jahre alten Reben. Die Trauben des Weinbergs werden meist für den Reserva und den Garrafeira verwendet, die allerdings nur in den besten Jahren erzeugt werden.

Der Pionier

Ende der 1990er und zu Beginn der 2000er Jahre machte sich das Weingut um die Entwicklung der autochthonen portugiesischen Rebsorten verdient. Als eines der ersten Weingüter Portugals erzeugte man bei Roques und Maias Rebsorten reine Weine, die so genannten Varietals und zeigte der internationalen Weinöffentlichkeit damit, welch herausragende Qualität diese Sorten auch solo zeigen können. Heute gelten Rebsorten wie Touriga Nacional und Alfrocheiro Preto auch international als herausragende Reben. 1996 wurde Manuel Lopes de Olivera dafür zum Winzer des Jahres in Portugal ausgezeichnet und sein 1996er Touriga Nacional wurde von der Zeitschrift „The Quarterly Review of Wine“ zu einem der 10 besten Weine des 20. Jahrhunderts gewählt. Seit dieser Zeit arbeitet auch sein Schwiegersohn Luis Lourenço als Betriebsleiter im Weingut mit. Heute leitet er das Weingut alleine, auch wenn Manuel Olivera immer noch beratend tätig ist und ihm insbesondere die Rebberge am Herzen liegen.

Internationale Spitzenweine

Im Jahr 2002 konnte der herausragende Önologe Reguinga als Kellermeister gewonnen werden, was der Qualität der Weine noch einmal einen Schub gab, insbesondere die Konstanz der Qualität konnte verbessert werden, so dass heute Jahr für Jahr herausragende Weine erzeugt werden, die nicht nur in Portugal zu den besten Weinen eines jeden Jahrgangs gehören, sondern auch international immer wieder hoch bewertet werden. So wählte der bekannte Master Sommelier Hendrik Thoma den “normalen“ 2011 Quinta dos Roques tinto zu einem der 50 großen Weine Portugals, wieder ein großartiger Erfolg des Weinguts. Die Geschwisterweingüter Quinta dos Roques und Quinta das Maias gehören heute sicher zu den besten Weingütern der Welt und wir sind sehr glücklich, dass wir deren herausragende Weine bei uns im Sortiment anbieten können.

Anschrift des Weingutes:
Quinta dos Roques, Ruada Paz, Abrunhosa do Mato, 3530-050 Cunha Baixa

Alle Weine dieses Winzers >>
Allgemeine Informationen
WeinartRotwein
RebsorteJaen (Mencia)
Geschmacktrocken
LeitrebeJaen (Mencia)
ZusatzrebeTouriga Nacional
KategorieDOC
Erzeugungkonventionell
VerschlussNaturkork
Herkunft
WeingutQuinta dos Roques
RegionDao
BereichDao DOC
HerkunftslandPortugal
Verbrauch
Weintypfruchtig, mittelkräftig, frisch, trocken
Trinkreife2021 - 2024
Trinktemperatur16 Grad
Analysewerte
Alkohol13% Vol.
Restzucker2 g/l
Allergiker-Infoenthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Säure5,6%
Zuckerfreier Extrakt28 g/l
Punktewertungen
K&M Punkte86 Punkte