Quinta do Infantado Vintage Port

2011

Quinta do Infantado Vintage Port

Infantado, Portugal, 0.75l

59,00

Grundpreis: 78,67/l

Lieferzeit: sofort lieferbar

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.

Dirk van der Nieport: 2011 – the best vintage ever

Was für ein Athlet. Kraftvoll bis in die feinsten Fasern und dabei so unglaublich elegant. Extrem dunkelfarben, immens intensiver Duft von reifen, süßen Beeren, Vanille, Pflaumen, am Gaumen saftig, sinnlich und üppig. Die Säure steht in wunderbarem Einklang zur Kraft und der Frucht. Unbedingt dekantieren.

Vorrätig

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.
Artikelnummer: PDoInRW0611 Kategorien: , , , , Schlüsselwort:
 

Quinta do Infantado  (Douro)

InfantadoDie Quinta do Infantado ist ein für lokale Verhältnisse recht kleines Weingut am Douro. Privilegiert gelegen in Pinhao, genauer in Gonthelo wo die besten Portwein-Weinberge im Herzstück der DOC Porto zu finden sind, ist es seit Ende des 19. Jahrhunderts im Besitz der Familie Roseira, gegründet wurde es aber bereits 1816 vom 2. Sohn des damaligen Königs von Portugal, Dom Pedro, der den Titel Infant (= Prinz) trug. 1978 war ein weiteres historisches Datum, Infantado fülle als erster, unabhängiger Produzent einen eigenen Vintage Port ab, bis dato wurden die Trauben an die großen Häuser Sandeman und Taylors verkauft, weil ein damaliges Gesetz von den Produzenten verlangte, Portweine ins 60 Kilometer entfernte Vila Nova de Gaia zu transportieren, wo sie abgefüllt und verschifft werden mussten. Diese Praxis jedoch war für viele kleine Weingüter viel zu teuer, 1986 wurde dieses Gesetz dann abgeschafft. Heute werden ca. 150.000 Flaschen Portwein ausschließlich aus eigenen Trauben produziert, stolz prangt „Single Quinta“ auf den Flaschen, alle Weinberge der Quinta gehören zur Premium Klassifkation A, vergleichbar mit Grand Cru. (Die Weinberge werden in Kategorien von A bis F eingruppiert. Trauben aus A- und B-Lagen werden normalerweise nur für die besten Qualitäten „Vintage“, „Late bottled Vintage“ und „Tawny“ verwendet). Die terrassenförmig angelegten, steil ansteigenden Weinberge werden hier immer noch mit traditionellen Methoden bearbeitet. Dazu zählt auch die mühsame Handarbeit in diesen steilen, kargen Lagen. Auch im Keller setzt man auf Tradition, die Trauben werden „zertreten“ und in den offenen Lagares (Steinbecken) vergoren, die Fermentation dauert auch etwas länger als bei manch anderem Produzenten, daher sind die Portweine weniger süß, dafür aber umso eleganter. Der Ausbau erfolgt zum Teil in bis zu 100 Jahre alten Fässern, daher auch der elegante Stil des Weingutes, denn zu viel Neuholz wird hier nicht verwendet. Dennoch sind die Weine modern, von betörender Frucht, in der Jugend bereits sehr verführerisch anmutend.

VINTAGE (= Jahrgangs)-Portweine stehen in der Portweinhierarchie an der Spitze. Sie werden nur in Jahren mit außergewöhnlich guten Erntebedingungen produziert. Sie werden nach 2 Jahren unfiltriert abgefüllt und reifen danach einige Jahre in der Flasche. Auf den Punkt gereift besitzen sie eine große Komplexität und Tiefgründigkeit.

LATE BOTTLED VINTAGE Portweine werden nach 4-6 Jahren abgefüllt und sind damit zum sofortigen Genuss bestens geeignet.  

Adresse des Weingutes:
Quinta do Infantado, Chanceleiros – 5085-217 Pinhão

 

Alle Weine dieses Winzers >>

Quinta do Infantado Vintage Port

Dirk van der Niepoort – 2011 is one of the best vintages in living memory

Quinta do Infantado Vintage Port: Comparisons to historical successes such as 1963 and 1970 were flowing and star winemaker Dirk Niepoort summed up the excitement saying 2011 “is likely the best vintage ever”.

Quinta do Infantado Vintage Port 2011

Nicht entrappt, Fermentation in Granitlagares, 77% alc./vol Weinbranntwein wurde verwendet, um die Gärung zu stoppen. Alterung für 20 Monate in balseiros (über 100 Jahre alter Holztank). Ungeschönt und unfiltriert abgefüllt  Juni 2013.

Memo zur Speise

Passt am besten zu portugiesischen Käsen wie Serra oder Serpa, aber natürlich auch zu Stilton oder Roquefort. Für den optimalen Genuss bitte 2 Stunden vorher öffnen.

Memo zur Degustation

Extrem dunkelfarben, immens intensiver Duft von reifen, süßen Beeren, Kirschen, dunkle Schokolade, Vanille, Pflaumen. Am Gaumen saftig, reichhaltig, sinnlich und süß, die Säure steht in wunderbarem Einklang zur Kraft und der Frucht. Kraftvoll bis in die feinsten Fasern und dabei so unglaublich elegant. Was für ein Athlet. Unbedingt dekantieren.

Memo zum Boden

Schiefer

Allgemeine Informationen
Weinart Süd- und Dessertweine
Rebsorte Touriga Nacional
Geschmack süß
Leitrebe Touriga Nacional
Zusatzrebe Touriga Franca
Kategorie D.O.C.
Erzeugung konventionell
Verschluss Naturkork
Herkunft
Weingut Infantado
Region Douro
Bereich Porto D.O.
Herkunftsland Portugal
Verbrauch
Trinkreife 2017 - 2045
Trinktemperatur 16 Grad
Analysewerte
Alkohol 19.5% Vol.
Restzucker 83 g/l
Allergiker-Info enthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Punktewertungen
K&M Punkte 95 Punkte
Stephen Tanzer IWC Gold Punkte
Wine Spectator 91 Punkte
Revista de Vinhos 17,5 Punkte
James Suckling 93 Punkte
Wine Advocate 93 Punkte

Sensuous, voluptuous, bags of juicy fruit. Accidity in Balance and Body. A Baby that will evolve to a feminine Beauty. (IWC)

Plenty of delicate floral notes to the powerful red plum and raspberry tart flavors, remaining fresh and crunchy. Chocolate and spice details fill the luscious finish. Best from 2020 through 2030. –KM (91 pts Wine Spectator)

The 2011 Vintage Port, bottled in 2013, is all from a single quinta. It comes in with 83 grams per liter of residual sugar. Full in the mouth with ripe and chunky fruit, this is surprisingly approachable on opening and quite delicious just now, but it doesn't stay that way with air or over several days. Starting with only average concentration, it ends with lifted fruit on the finish, enlivening the wine after the chunky beginning. It drinks beautifully; it is fresh, enticing and delectable. More importantly, it fleshes out in the glass and takes over the palate. Then, the power takes over. It becomes rather crisp and biting. The fruit is nice, but this is more about the structure. It is elegant and balanced, not big and clumsy (a good description of the winery's stylistic goals). I'd give it more time before diving it, even though it seems approachable at first taste. There is a serious backbone lurking underneath and this wine changes with every 30 minute time interval. There were 5,757 bottles produced, plus some alternative format sizes.