Quinta do Mondego Dao tinto

2011

Quinta do Mondego Dao tinto

Mondego, Portugal, 0.75l

12,90

Lieferzeit: sofort lieferbar

Grundpreis: 17,20/l

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.

Präsentiert sich zunächst maskulin und mit dunkler Aromatik: Oliven, Kaffee und Pflaumenmus sowie Teer, Brombeere und Lakritz, ergänzt um kühle Würze und Bitterschokoladennoten bestimmten den sensorischen Eindruck. Mit Luft gewinnt der Wein deutlich an Charme, zeigt sich geschmeidiger und weicher und entwickelt eine saftige Blaubeer- und Pflaumenfrucht mit feiner Würze.

Vorrätig

Lieferzeit: sofort lieferbar

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.
Artikelnummer: PDaQMRW211 Kategorien: , , ,
 

Quinta do Mondego | Dao

Mondego

Joana Cunha

Die etwa 20 ha große, familiengeführte Quinta do Mondego liegt malerisch an dem gleichnamigen Flüsschen Mondego im Herzen der Region Dao, eine der wichtigsten Weinappellationen in Portugal. Die hauptsächlich auf Granit- und sandigen Böden stehenden Rebstöcke liegen verteilt am Ufer des Flusses, sie umgeben die Quinta.

Geschichte

Der Vater von Joana Cunha kaufte den Hof mit 1 Hektar Weinbergen im Jahr 1994 direkt neben dem Fluss Mondego mit der ursprünglichen Absicht, die Wochenenden hier in Ruhe verbringen zu können, aber dann haben sie im 1996 damit begonnen, die alten Weinberge aber auch das Weingut komplett umzustrukturieren. Die junge und überaus sympathische Winzerin hatte klare Vorstellungen, von dem was sie machen wollte: qualitativ hochwertige Weine vom Basiswein bis zur Spitze. Zur Unterstützung engagierte sie mit “Douro-Boy” Francisco Olazabal (Quinta do Vale Meao) einen der besten und anerkanntesten Önologen Portugals. (Winemaker of the Year “Revista de Vinhos”). Mittlerweile trägt sie jedoch alleine die Verantwortung.

Terroir

Auf den kargen, granit- und sandhaltigen Böden gelingen Ihnen eindrucksvolle Weine aus ausschließlich einheimischen Reben. “Das Dao ist nicht modisch” erzählt sie uns auf der Prowein 2011, “die Weine sind frisch, elegant, zeigen eine reife Säure und eignen sich bestens zum Lagern. Schon der wunderbare “Einstiegswein” Mondeco bietet für nicht einmal 7 € unglaublich viel Wein, probieren Sie es aus. An der Spitze steht der “Munda”, zu 100% aus der besten portugiesischen Rebsorte, der Touriga Nacional gekeltert. Dicht, ein Maul voll Wein, viel dunkle Beerenfrucht, sehr seidiges Mundgefühl, frisch. Zählte als 2008er zu den 50 besten Weinen Portugals.

Anschrift des Weingutes:
Quinta do Mondego, Estr. EN231, 3520 Nelas, Portugal

Alle Weine dieses Winzers >>

Quinta do Mondego Dao tinto

Lage Quinta do Mondego

Neben dem traditionellen Kurort Caldas da Felgueira liegt malerisch gelegen an den Ufern des Fluss Mondego das Weingut Quinta do Mondego. 1994 kaufte die Familie Fontes da Cunha 1,5ha Weingärten und ein kleines Landgut, um dort ein Wochenend- und Ferienhaus zu errichten. Schnell ließ sich die Familie vom Weinvirus anstecken. Heute werden ca. 20ha Weingärten, aus dem auch der Quinta do Mondego Dao tinto stammt, bewirtschaftet.

Tochter Joana Cunha studierte Önologie in Porto und ist heute für das Weingut verantwortlich. Als Berater engagierte man mit Francisco Olazabal, der mit seiner Quinta do Vale Meao am Douro zu den Stars der portugiesischen Weinszene zählt, einen der besten Önologen des Landes. 

Der erste Wein, den Joana auf den Markt brachte,  war 2003 der Munda Touriga Nacional. Es folgten die Weine der Linien “Mondeco” und “Mondego”. Insbesondere der rote Mondeco hat sich als perfekter Gastronomie-Wein herausgestellt: für einen Einstiegswein ungemein kraftvoll, mit viel dunkler Frucht ausgestattet. Nach langem Flaschenlager am Weingut kommt der Wein trinkreif auf den Markt.

Vinifikation Quinta do Mondego Dao tinto

Alle Rebsorten wurden manuell geerntet und anschließend in Edelstahltanks bei unter 25 Grad Celsius vergoren. Die malolaktische Gärung wurde über 12 Monate in gebrauchten französischen Holzfässern durchgeführt. Vor der Flaschenfüllung wurde nur leicht filtriert.

Memo zur Degustation

Präsentiert sich zunächst maskulin und mit dunkler Aromatik: Oliven, Kaffee und Pflaumenmus sowie Teer, Brombeere und Lakritz, ergänzt um kühle Würze und Bitterschokoladennoten bestimmten den sensorischen Eindruck. Mit Luft gewinnt der Wein deutlich an Charme, zeigt sich geschmeidiger und weicher und entwickelt eine saftige Blaubeer- und Pflaumenfrucht mit feiner Würze.

Memo zum Boden

Schiefer- und Granitboden

Allgemeine Informationen
Weinart Rotwein
Rebsorte Touriga Nacional
Geschmack trocken
Leitrebe Touriga Nacional
Zusatzrebe Tinta Roriz
Kategorie D.O.
Erzeugung konventionell
Verschluss Naturkork
Herkunft
Weingut Mondego
Region Dao
Bereich Dao D.O.C.
Herkunftsland Portugal
Verbrauch
Weintyp fruchtig, kraftvoll, frisch, trocken
Trinkreife 2017 - 2021
Trinktemperatur 14 Grad
Analysewerte
Alkohol 14% Vol.
Restzucker 1,4 g/l
Allergiker-Info enthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Säure 5%
Punktewertungen
K&M Punkte 89 Punkte
Wine Enthusiast 93 Punkte
Punkte

This dark-colored wine, dominated by Touriga Nacional, is rich, perfumed and dense. It has impressive tannins and rich blackberry fruit. The structure is concentrated, giving the wine power as well as a sense of style. This ripe wine is ready to drink. (12-2016 by ROGER VOSS, European Editor, Reviews wines from Portugal and France)