Quinta do Passadouro » Vintage Port «

2011

Quinta do Passadouro » Vintage Port «

Passadouro, Portugal, 0.75l

37,90

Grundpreis: 50,53/l

Lieferzeit: sofort lieferbar

Großer Port zum Lagern. Die 2011er – einer der größte Jahrgänge der Porthistorie – leben von ihrer großartigen Konzentration, der ungemein saftigen, intensiven Frucht und seidigen Eleganz. Auch dieser präsentiert sich mit seinem fast schwarzen Kleid ungemein elegant, ja weich, wir genießen den Duft von Rauch, Feige, Leder und dunklen Beeren. Präsentiert sich reichhaltig am Gaumen, Kirsche, Blaubeere blitzen immer wieder hervor. Die Tannine sind zudem perfekt eingebunden.

Vorrätig

Artikelnummer: PDoPDRW0311 Kategorien: , , , , Schlüsselworte: ,

Quinta do Passadouro  (Douro)

PassadouroKlein, aber fein, von einer Qualität, wie sie nur ganz wenige Produzenten erzeugen”, so beschreibt der renommierte Winespectator die Weine der Quinta. Steven Spurrier, seriöser Weinjournalist, nennt sie gar “Chateau Lafite of the Douro”!

Mitte der 1980er Jahre waren hochwertige Rotweine so gut wie unbekannt in Portugal. Fast ein jeder verband mit der Region am Douro “nur” Portwein, einen der klassischen und damals bekannteren Weine der Welt, dessen Terrassen am Fluß Duoro in die Hänge hinein gemeiselt schienen, Amphitheater artig angelegte Weinberge, die nur von Hand bestellt werden können und mit ausschließlich einheimischen Trauben wie Touriga Franca, Touriga Nacional oder Tinta Roriz bepflanzt waren. Als der belgische Industrielle Dieter Bohrmann 1991 die Quinta do Passadouro kaufte, war das in der höchstklassifizierten Region Cima de Corgo, nahe der Stadt Pinhao gelegene Weingut auch für seine sehr guten Portweine bekannt. Neben der 1873 erbauten Quinta, wurde er auch Besitzer von 50-70 Jahre alten Reben, die auf den Schieferböden gepflanzt waren. Als er nach Portugal kam, hatte er natürlich einen Plan. “Ich kam nicht an diesen schönen Ort, um den Leuten zu sagen, wie man Portwein macht, sondern ich hatte die Vision, mit diesen fantastischen Vorraussetzungen an alten Rebstöcken einen großen Rotwein zu vinifizieren. Historisch betrachtet waren aber die besten Weinberge für die Portweinproduktion reserviert, während die jüngernen Trauben aus den weniger gut gelegenen Weinbergen für die Tafelweinproduktion bestimmt waren. Bohrmanns Plan aber war, aus einem bestimmten Teil der besten Lagen einige Trauben für die Produktion eines Rotweines von höchster Qualität zu reservieren. Der geniale Kellermeister und begnadete Winzer Jorge Serodio Borges – zusammen mit seiner Frau Sandra Tavares auch verantwortlich für Wine & Soul (PINTAS) – keltert aus ihnen drei außergewöhnliche Rotweine, die mittlerweile aus unserem Sortiment nicht mehr wegzudenken sind. Schon der Einstieg “PASSA” zählt zu den besten Weinen in seiner Preisklasse in Portugal.

Adresse des Weingutes:
Quinta do Passadouro, P-5085-101 Pinhao

Alle Weine dieses Winzers >>

Quinta do Passadouro » Vintage Port «

Vintage Port: An- und Ausbau der Königsklasse der Portweine 

Die Quinta do Passadouro – einst im Besitz von Dirk van der Niepoort – gehört zweifellos zu den besten Weingütern Portugals und der Welt. Neben der Produktion von Stillweinen ist die Quinta nach wie vor führender Erzeuger von Vintage Ports. Diese werden nur in besonderen Jahren hergestellt und gelten daher – wie unser Quinta do Passadouro Vintage Port – als Rarität.  Der Passadouro Vintage Port wird von Trauben aus einem 80 Jahre alten Weinberg gewonnen. Die ca. 30 verschiedenen Traubensorten sind dort auf Schieferböden im Mischsatz (field blend) angebaut.  Die Rebsorten wurden im September 2011 von Hand in 20kg Gebinden schonend gelesen. Wie bei fast allen Weinen des Weingutes werden die Trauben/Beeren in Granitlagares mit den Fussen getreten und auch in diesen  Granitbecken über 6 Tage temperaturkontrolliert vergoren. Reifen durfte er noch 24 Monate in einem gebrauchten, 40 jährigen portugiesischen Holzfass. Füllung auf Flasche im Juli 2013.

Sehr tief in der Farbe, intensiv, kraftvoll und mit komplexem Aroma. Die große Struktur und das lange Finish ist ein sehr gutes Zeichen der Langlebigkeit für diesen Wein. Die Abfüllung erfolgte infiltriert, ein Depot ist also üblich.

Quinta do Passadouro Vintage Port

Vintage Port ist der seltene und hochwertige Portwein der Spitzenklasse. Wann ein Jahrgang zu einem Vintage Jahrgang deklariert wird, bleibt jedem Portweinhaus selbst überlassen. Es prüft den entsprechenden Jahrgang und meldet diese Entscheidung offiziell dem Portweininstitut. Voraussetzung dafür ist natürlich ein herausragender Jahrgang. Dieser Wein wird dann in Flaschen angefüllt und reift dort weiter, die Entwicklung kann viele Jahre andauern. Frühestens nach 10 Jahren sind Vintage Portweine trinkreif.

Vintage Jahrgänge

Die folgenden Jahrgänge der jüngeren Zeit wurden von den meisten renommierten Kellereien als hervorragender Vintage Port deklariert:

1994, 2000, 2003, 2007, 2011.

Memo zur Speise

Warum nicht mal zu Wildgerichten, diversen Käsesorten, zu wenig süßen Nachspeisen als Dessertwein, zu getrockneten Früchten, gerösteten Mandeln und dunkler Schokolade.

Memo zur Degustation

Großer Port zum Lagern. Die 2011er - einer der größte Jahrgänge der Porthistorie - leben von ihrer großartigen Konzentration, der ungemein saftigen, intensiven Frucht und seidigen Eleganz. Auch dieser präsentiert sich mit seinem fast schwarzen Kleid ungemein elegant, ja weich, wir genießen den Duft von Rauch, Feige, Leder und dunklen Beeren. Präsentiert sich reichhaltig am Gaumen, Kirsche, Blaubeere blitzen immer wieder hervor. Die Tannine sind zudem perfekt eingebunden.

Memo zum Boden

Schieferböden in einer Höhe zwischen 100 und 300m auf angelegten Terrassen und alten Steinmauern

Allgemeine Informationen
Weinart Süd- und Dessertweine
Rebsorte Touriga Nacional
Geschmack trocken
Leitrebe Touriga Nacional
Zusatzrebe Touriga Nacional
Kategorie D.O.C.
Erzeugung konventionell
Verschluss Naturkork
Herkunft
Weingut Passadouro
Region Douro
Bereich Porto D.O.
Herkunftsland Portugal
Verbrauch
Weintyp üppig, opulent, süß
Trinkreife 2020 - 2035
Trinktemperatur 14 Grad
Analysewerte
Alkohol 19.5% Vol.
Restzucker 109 g/l
Allergiker-Info enthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Säure 4,3%
Punktewertungen
K&M Punkte 92 Punkte
Falstaff 92 Punkte
Jancis Robinson 17 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. Feine Nuancen von Kirschlikör, angenehmes Heidelbeerkonfit, ein Hauch von Veilchen und Walderdbeeren, delikates Bukett. Saftig, kraftvoll, reife Kirschen, finessenreiche Säurestruktur, gut integrierte Tannine, mineralischer Touch im Abgang, tabakig-würziger Nachhall. (Falstaff)

Blackish purple. Dense and brûlée and rich and providing lots of fun and richness. Much earlier maturing than most but with lots of character and pleasure – no sacrifice of quality. Not that intense but very well meaning. Slightly inky finish. (J.Robinson)