von Buhl Pinot rosé Sekt brut

2015

von Buhl Pinot rosé Sekt brut

Reichsrat von Buhl, Deutschland, 0.75l

19,90

Grundpreis: 26,53/l

Lieferzeit: sofort lieferbar

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.

Klassisch saignée, soll heißen in diesem Jahr etwas intensiver in der Farbe, mit attraktiver frischer Sauerkirsch-Himbeer-Hagebutte-Frucht. Der Valentinstag kann kommen …(Sascha Speicher, Meininger Verlag, 11.2.2016 via Facebook).

Vorrätig

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.
Artikelnummer: DPfvBSW0215 Kategorien: , , , Schlüsselworte: , ,

Weingut Reichsrat von Buhl (Pfalz)

Reichsrat von BuhlDas Weingut Reichsrat von Buhl ist seit über 150 Jahren im Familienbesitz und zählt ebenso lange zum Kreis der renommiertesten Weingüter Deutschlands. Seit der Gründung im Jahr 1849 steht Reichsrat von Buhl für eine terroirgeprägte, zeitlose Stilistik, der sich nie an Moden orientiert hat, sondern stets die Herkunft seiner Trauben aus den besten Deidesheimer und Forster Lagen stolz in sich getragen hat.

Biozertifiziert

Das Weingut Reichsrat von Buhl ist als zertifizierter Bio-Betrieb aktiver Botschafter des naturnahen, nachhaltigen Weinbaus und bester deutscher Weine. Seit dem Jahrgang 2013 zeichnet sich eine neue Mannschaft um Geschäftsführer Richard Grosche, Technischen Direktor Mathieu Kauffmann und den langjährigen Außenbetriebsleiter Werner Sebastian für die Weine verantwortlich. Mathieu Kauffmann, gebürtiger Elsässer, war bis September 2013 Kellermeister des berühmten Champagnerhauses Bollinger.

Jahrgangsbericht 2014:

2014, warmes Jahr, kühle Weine. Was zunächst etwas widersprüchlich klingt, trifft für den Jahrgang 2014 exakt zu. Im wärmsten Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnung sind an der Mittelhaardt Weine entstanden, die dank generell warmer Durchschnittstemperaturen und reichlich Sonne eine sehr gute Struktur mit Saft und wohl dosierter Kraft bei gleichzeitig viel Frische und Finesse verbinden. 2014 ist ein besonderer Jahrgang, der sich rein klimatisch kaum mit anderen Jahrgängen vergleichen lässt. Aber der Reihe nach. Hier weiterlesen

Jahrgangsbericht 2016: Cool Climate

Eine kleine, allgemeine Anmerkung zu Jahrgangsstatistiken gleich mal vorab: Auch wenn sich die Durchschnittswerte in puncto Temperatur, Niederschlag, Höchst- und Tiefsttemperaturen sowie Sonnenstunden in diesem Jahrgang gar nicht so weit vom langjährigen Mittel der Jahre 1981 bis 2010 bewegen, im Vergleich zu den Vorjahren war 2016, das kann bereits an dieser Stelle konstatiert werden, ein extremes Jahr. Für uns ist heute ein Witterungsverlauf zum Standard geworden, der noch vor zwei Jahrzehnten als außergewöhnlich gegolten hätte. Wir haben uns an wärmere Sommer gewöhnt und haben eher Angst vor Trockenstress denn vor zu viel Niederschlag. Der Jahrgang 2016 hat uns alle mal wieder daran erinnert, was für unsere Breitengrade noch vor wenigen Jahren als wesentlich klassischerer Witterungsverlauf gegolten hätte als die Vorjahre 2014 und 2015. Hier weiterlesen

Wein-Plus.eu: Kollektion des Jahres

Alle reden vom Sekt, dabei macht sich der neue Geist bei Reichsrat von Buhl derzeit noch viel deutlicher bei den Stillweinen bemerkbar. Selbst der Gutswein ist hier außerordentlich gut, die völlig kompromisslosen, fordernden Großen Gewächse sind heuer eine Klasse für sich.

Anschrift des Weingutes:
Weingut Reichsrat von Buhl GmbH Weinstr. 18-24 67146 Deidesheim

Alle Weine dieses Winzers >>

von Buhl Pinot rosé Sekt brut

Ausbau

Der Reichsrat von Buhl Pinot rosé Sekt brut besteht zu 100%  aus Spätburgunder . Ausbau und Vergärung im Stahltank und Doppelstückfass, klassische Flaschengärung wie in der Champagne, 15 Monate Hefelager gibt dem Wein eine ganz feine Perlage und einen runden Körper mit einer feinen, natürlichen Frucht.

Lobhudelei Reichsrat von Buhl Pinot rosé Sekt brut

“Der Brut-Rosé kommt für mich sogar an große, viel teurere Champagner heran. Weil Kauffmann das kann, was die Deutschen leider selten können: Schaumwein als Mitteilung zu kapieren. Und: von Buhl ist das beste Sekthaus in Deutschland!” (Manfred Klimek)

Memo zur Speise

Am Valentinstag für die Liebste, oder als Aperitif. Wer es mal außergewöhnlich mag, sollte den Sekt karaffieren und zu einem Kurzbratfleisch wie Rinderfilet probieren, einfach genial.

Memo zur Degustation

Traumhafte Eleganz mit einer frischen & feinen & saftigen Frucht von Sauerkirsche, Hagebutte und Himbeere. Eine feine, moderate, trinkanimierende Säure, Hefe-Noten und eine wunderschöne Perlage. Alles ungemein harmonisch verwoben. Ein lang anhaltendes Finish und bietet echt viel Trinkspaß. Setzt definitiv noch einen drauf im Vergleich zum Riesling-Sekt. Mamma mia, ist das gut......(M. Zwick)

Memo zum Boden

Buntsandstein

Allgemeine Informationen
Weinart Champagner & Co.
Rebsorte Pinot Noir (Spätburgunder)
Geschmack trocken
Kategorie Deutscher Sekt b.A.
Erzeugung konventionell
Verschluss Naturkork
Herkunft
Weingut Reichsrat von Buhl
Region Pfalz
Herkunftsland Deutschland
Verbrauch
Weintyp fruchtig, mittelkräftig, frisch, trocken
Trinkreife 2017 - 2019
Trinktemperatur 8 Grad
Analysewerte
Alkohol 12.5% Vol.
Allergiker-Info enthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Punktewertungen
K&M Punkte 90 Punkte
Deutscher Sektpreis 90 Punkte
Falstaff 92 Punkte

Recht sattes Rosa; feine Brioche-Nase mit roter Frucht; vollsaftig und stoffig, von stabilem Säurenerv getragen.

Lachsfarben, sehr hefige Noten, rauchige Akzente unterlegt von kräftiger Himbeerfrucht, auch Speck. Am Gaumen trocken und animierend, gute und dichte Struktur, komplex mit kräftiger Säurestruktur, sehr klar im Ausdruck, im Ausklang aparte vegetabile und rauchige Nuancen, Apfelschalen. (Falstaff März/April 2018)