Ress 6er OHK Rheingau Riesling GG Wisselbrunnen VDP.Grosse Lage trocken

2015

Ress 6er OHK Rheingau Riesling GG Wisselbrunnen VDP.Grosse Lage trocken

Balthasar Ress, Deutschland, 4,5l

210,00

Grundpreis: 46,67/l

Lieferzeit: sofort lieferbar

6er OHK (Original Holzkiste) Ress Großes Gewächs Wisselbrunnen

” Noch unruhiger, leicht krautiger, deutlich vegetabiler und erdiger Duft mit sehr verhaltenen gelbfruchtigen Aromen, gelber Würze, zart floralen Noten und erdiger Mineralik. Fest gewirkt und weitgehend trocken im Mund, nussig, hefig und vegetabil, florale Nuancen, präsente Säure und leicht trocknender Gerbstoff, holzige Anklänge im Hintergrund, gewisses Bitter, tabakige Nuancen, viel Griff, erdige und salzige Mineralik, etwas Tiefe, noch wenig entwickelt und eher eckig, hat Kraft, bitterliche Nüsse im Hintergrund, sehr guter, fester Abgang…” 90 Pkt. Wein-Plus.

Vorrätig

Weingut Balthasar Ress  (Rheingau)

Weingut Balthasar Ress

Weingut Balthasar Ress

2010 übernahm Christian Ress die alleinige Führung des Gutes, und mit Dirk Würtz wurde ein Betriebsleiter gefunden, der früher bei Robert Weil wirkte, sich einen Namen als Blogger machte und in diversen Weinformaten  Berühmtheit erlangt hat. Besonderes Lob verdient das dynamische Team für die mutig trocken ausgebauten Rieslinge, die sich gegen den regionalen Trend zu mehr Restzucker stellen. Mit der Auslagerung der Kellerei in die Räumlichkeiten der früheren Winzergenossenschaft hat Ress nun auch mehr Möglichkeiten, mit originellen Wein-Events zusätzlich Akzente zu setzen. (GAULT MILLAU 2012).

Christian Ress, der Sohn von Stefan Ress und nunmehr die 5. Generation im Familienunternehmen, nimmt in 1999 nach diversen beruflichen Stationen im In- und Ausland seine Tätigkeit im Familienweingut auf, wird in 2004 zusammen mit seinem Vater Miteigentümer und übernimmt in 2010 schliesslich die Führung des operativen Geschäfts. Innerhalb von fünf Generationen hat sich der im Jahre 1870 von Balthasar Ress gegründete Familienbetrieb damit zu einem der führenden Weingüter der Region und international tätigen Unternehmen entwickelt, dessen Weine in viele Länder der Welt exportiert werden.
Der VDP-Adler, das international anerkannte Erkennungszeichen für die besten deutschen Weine, ziert seit 1990 die Kapsel der Weine von Balthasar Ress. Seit 1910 bürgen die Mitglieder des Verbandes der Deutschen Prädikatsweingüter mit ihrem guten Ruf für die hohe Qualität ihrer Erzeugnisse. Aufgenommen in die Elite des deutschen Weinbaus werden nur Güter, die auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Mitgliedschaft im VDP zeigt, dass sich das Weingut Balthasar Ress freiwillig Standards im An- und Ausbau unterwirft, die über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehen und auch den Vorstellungen von einer umweltschonenden Anbauweise gerecht werden.
Das Jahr 2015 endet für das Weingut mit einem fulminanten Presseecho. Neben den bereits früher publizierten herausragenden Kritiken für die Weine bei wein-plus.de und im Gault&Millau, ist auch ein weiterer wichtiger deutscher Weinführer voll des Lobes. Das Weingut ist nunmehr “in der Champions League angekommen”, schreibt der Falstaff.  Der wichtigste Weinführer der Welt, Robert Parkers “The Wine Advocat”, gibt ebenfalls Höchstnoten. Die trockenen Rieslinge und Pinots gehören zu der absoluten Spitzengruppe des Rheingaus.

Leider hat Dirk Würtz Mitte August 2018 das Weingut freundschaftlich verlassen um sich neuen, spannenden Projekten zu widmen.  Seit 2009 erreichten Ress und Würtz – zunächst in der Funktion des Beraters, ab 2012 dann als voll verantwortlicher und fest angestellter Betriebsleiter – viele wichtige Meilensteine. Das Weingut genießt hohe Anerkennung innerhalb der Güter im Rheingau, hat eine klare und charakteristische Stilistik für seine Weine entwickelt, der Weinbau wurde auf ökologische Arbeitsweise umgestellt (es ist damit heute das größte ökologisch arbeitende Weingut in Hessen). Diese Zeit wird in der Historie von Balthasar Ress untrennbar mit Dirk Würtz verbunden bleiben.  

Mit seinen beiden Mitarbeitern und nun Nachfolgern Oliver Schmid (Betriebsleitung) und Matteo Baumeister (Kellermeister) hat Würtz schon während seiner Zeit bei Balthasar Ress die Weichen für die Zukunft  gestellt.

Anschrift des Weingutes:
Balthasar Ress Weingut KG, Rheinallee 7, 65347 Hattenheim

Alle Weine dieses Winzers >>

Ress 6er OHK Rheingau Riesling GG Wisselbrunnen VDP.Grosse Lage trocken

VDP.Große Lage

VDP GROSSE LAGE zeichnet die hochwertigsten deutschen Weinberge aus. Die Lagen sind – wie für das Ress Großes Gewächs Wisselbrunnen parzellengenau abgegrenzt. Hier reifen die besten Weine mit expressivem Lagencharakter und besonderem Reifepotenzial. Sie sind mit regional eng festgelegten und zum jeweiligen Weinberg passenden Rebsorten bepflanzt. Der trockene Spitzenwein aus der VDP GROSSEN LAGE ist das VDP GROSSE GEWÄCHS [GG].

OHK Ress Großes Gewächs Wisselbrunnen

Über den Ursprung des Namens Wisselbrunnen gibt es unterschiedliche Theorien. Einerseits wird von der Verwandtschaft mit Wiesel oder Wiese gesprochen, andererseits sieht man den Namen im lateinischen Wort “fistula” begründet, was soviel bedeutet wie “die Röhre”, und Hinweis auf den dort befindlichen Brunnen gibt.

Der Weinberg für das Ress Großes Gewächs Wisselbrunnen liegt auf einer Höhe von 100 Meter über NN und nach Südsüdwest exponiert, was für eine optimale Sonneneinstrahlung sorgt. Die leichten tertiären Mergelböden haben eine gute Wasserhaltefähigkeit, wodurch die Trauben auch in sehr trockenen Jahren eine hohe Reife erreichen.

Die Weinlese erfolgte durch selektive Handlese in mehreren Durchgängen. Der Transport der Trauben erfolgt mit sehr großer Sorgfalt und sehr schonend in 18l-Boxen. Auch die weiteren Arbeitsschritte sind wie beim auskippen über der Presse mit viel Handarbeit verbunden. Dadurch kann auch auf jeden Maisch- oder Pumpvorgang verzichtet werden. Die Gärung erfolgt spontan, es werden keine Reinzuchthefen eingesetzt. Der Ausbau erfolgt in Edelstahltanks und kleinen Holzfässern.

Memo zur Speise

Der Wein passt ganz hervorragend zu kräftigen Schmorgerichten.

Memo zur Degustation

Ein ziemlich zupackendes Großes Gewächs! Wir schmecken eine ganz feine Steinobstfrucht mit viel Würze und kühler Mineralik unterlegt. Hat man den Wein geschluckt, merkt man im Nachhall die Wahnsinnskraft, die in diesem Wein steckt. Baut am Gaumen einen enormen Druck auf, zeigt Muskeln ohne ein Gramm Fett auf den Rippen. Zeigt eine klare, fast brillante Art, ruht in sich. Im Moment (7-2017) sollten Sie ihn 2 Stunden vorher karaffieren, oder mindestens einen Tag vorher öffnen. Wer Geduld aufbringt wird ab 2020 mit einem Feuerwerk an Aromen belohnt werden, Potential bis 2025.

Memo zum Boden

Leichte tertiäre Mergelböden

Allgemeine Informationen
Weinart Weißwein
Rebsorte Riesling
Geschmack trocken
Kategorie VDP Grosse Lage
Erzeugung konventionell
Verschluss Drehverschluß
Herkunft
Weingut Balthasar Ress
Region Rheingau
Bereich Johannisberg
Lage Hattenheim Wisselbrunnen
Herkunftsland Deutschland
Verbrauch
Trinkreife 2019 - 2025
Trinktemperatur 12 Grad
Analysewerte
Alkohol 13.5% Vol.
Restzucker 3,7 g/l
Allergiker-Info enthält Sulfite
Säure 7%
Punktewertungen
K&M Punkte 94 Punkte
Wein-Plus 90 Punkte

Wein-Plus: " Noch unruhiger, leicht krautiger, deutlich vegetabiler und erdiger Duft mit sehr verhaltenen gelbfruchtigen Aromen, gelber Würze, zart floralen Noten und erdiger Mineralik. Fest gewirkt und weitgehend trocken im Mund, nussig, hefig und vegetabil, florale Nuancen, präsente Säure und leicht trocknender Gerbstoff, holzige Anklänge im Hintergrund, gewisses Bitter, tabakige Nuancen, viel Griff, erdige und salzige Mineralik, etwas Tiefe, noch wenig entwickelt und eher eckig, hat Kraft, bitterliche Nüsse im Hintergrund, sehr guter, fester Abgang..." 90 Punkte