Ress Rheingau Riesling Hallgarten Hendelberg VDP.Erste Lage

2017

Ress Rheingau Riesling Hallgarten Hendelberg VDP.Erste Lage

Balthasar Ress, Deutschland, 0,75l

14,90

Lieferzeit: sofort lieferbar

Grundpreis: 19,87/l

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.

Helles Strohgelb. Mineralisches, leicht flintgeprägtes Bukett in der Nase. Dann riechen wir exotische Früchte: Papaya, Mango sind hier besonders zu nennen. Auf der Zunge wiederum eher exotische Früchte wie Papaya und Mangos, kandierte Citrus und Agrumennoten. Großartiges Süße-Säure-Spiel. Insgesamt betrachtet zeigt sich sich der Hendelberg als klassischer Vertreter Rheingauer Lagen-Rieslinge. Ausdrucksstark, gehaltvoll, mineralisch, gute Frucht und eine herrliches Balance zwischen Süße, Säure und Extrakt.

Vorrätig

Lieferzeit: sofort lieferbar

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.
Artikelnummer: DRgBRWW0917 Kategorien: , , , Schlüsselworte: ,
 

Weingut Balthasar Ress  | Rheingau

Weingut Balthasar Ress

Weingut Balthasar Ress

2010 übernahm Christian Ress die alleinige Führung des traditionsreichen Weingutes. Gutes. Zusätzlich wurde mit Dirk Würtz  ein Betriebsleiter gefunden, der früher bei Robert Weil wirkte, sich einen Namen als Wein-Blogger machte und in diversen Weinformaten Berühmtheit erlangte.

Gegen den Trend

Besonderes Lob verdient das dynamische Team für die mutig trocken ausgebauten Rieslinge, die sich gegen den regionalen Trend zu mehr Restzucker stellen. Mit der Auslagerung der Kellerei in die Räumlichkeiten der früheren Winzergenossenschaft hat Ress nun auch mehr Möglichkeiten, mit originellen Wein-Events zusätzlich Akzente zu setzen. (GAULT MILLAU 2012).

Tradition und Moderne

Christian Ress, der Sohn von Stefan Ress und nunmehr die 5. Generation im Familienunternehmen, nimmt in 1999 nach diversen beruflichen Stationen im In- und Ausland seine Tätigkeit im Familienweingut auf, wird in 2004 zusammen mit seinem Vater Miteigentümer und übernimmt in 2010 schliesslich die Führung des operativen Geschäfts. Innerhalb von fünf Generationen hat sich der im Jahre 1870 von Balthasar Ress gegründete Familienbetrieb damit zu einem der führenden Weingüter der Region und international tätigen Unternehmen entwickelt, dessen Weine in viele Länder der Welt exportiert werden.

VDP

Der VDP-Adler, das international anerkannte Erkennungszeichen für die besten deutschen Weine, ziert seit 1990 die Kapsel der Weine von Balthasar Ress. Seit 1910 bürgen die Mitglieder des Verbandes der Deutschen Prädikatsweingüter mit ihrem guten Ruf für die hohe Qualität ihrer Erzeugnisse. Aufgenommen in die Elite des deutschen Weinbaus werden nur Güter, die auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Mitgliedschaft im VDP zeigt, dass sich das Weingut Balthasar Ress freiwillig Standards im An- und Ausbau unterwirft, die über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehen und auch den Vorstellungen von einer umweltschonenden Anbauweise gerecht werden.

Großes Jahr 2015

Das Jahr 2015 endet für das Weingut mit einem fulminanten Presseecho. Neben den bereits früher publizierten herausragenden Kritiken für die Weine bei wein-plus.de und im Gault&Millau, ist auch ein weiterer wichtiger deutscher Weinführer voll des Lobes. Das Weingut ist nunmehr “in der Champions League angekommen”, schreibt der Falstaff.  Der wichtigste Weinführer der Welt, Robert Parkers “The Wine Advocat”, gibt ebenfalls Höchstnoten. Die trockenen Rieslinge und Pinots gehören zu der absoluten Spitzengruppe des Rheingaus.

Reset – das nächste Kapitel

Leider hat Dirk Würtz Mitte August 2018 das Weingut freundschaftlich verlassen um sich neuen, spannenden Projekten zu widmen.  Seit 2009 erreichten Ress und Würtz – zunächst in der Funktion des Beraters, ab 2012 dann als voll verantwortlicher und fest angestellter Betriebsleiter – viele wichtige Meilensteine. Das Weingut genießt hohe Anerkennung innerhalb der Güter im Rheingau, hat eine klare und charakteristische Stilistik für seine Weine entwickelt, der Weinbau wurde auf ökologische Arbeitsweise umgestellt (es ist damit heute das größte ökologisch arbeitende Weingut in Hessen). Diese Zeit wird in der Historie von Balthasar Ress untrennbar mit Dirk Würtz verbunden bleiben.  

Zukunft

Mit seinen beiden Mitarbeitern und nun Nachfolgern Oliver Schmid (Betriebsleitung) und Matteo Baumeister (Kellermeister) hat Würtz schon während seiner Zeit bei Balthasar Ress die Weichen für die Zukunft  gestellt.

Anschrift des Weingutes:
Balthasar Ress Weingut KG, Rheinallee 7, 65347 Hattenheim

Alle Weine dieses Winzers >>

Ress Rheingau Riesling Hallgarten Hendelberg VDP.Erste Lage

Herkunft

Der Name Hendelberg des Rheingau Riesling Hallgarten Hendelberg könnte als »Hindelberg« seinen Ursprung von einer Hirschkuh bekommen haben. Urkundlich erwähnt wird die Hanglage erstmals 1418. Damals erlaubte der Mainzer Erzbischof Johann II. von Nassau den Hallgartenern, die Fläche zu roden und gegen Zinswein mit Reben zu bepflanzen. Zu finden sind hier, nahe dem bewaldeten Taunuskamm, tiefgründige, steinige Schieferböden. Weiter unten im Talzug gibt es sogar Auenböden mit Lösslehmen. Entsprechend schwere Weine mit großer Mineralität und markanter Säure wachsen hier, die gern gelagert werden möchten, um dann ihre volle Vielfalt unter Beweis zu stellen.

Der VDP ist die älteste Vereinigung von Winzern weltweit. Im Zeichen des Adlers wird seit 100 Jahren wertvolles Wissen von Generation zu Generation weitergegeben. Der VDP-Adler mit der Traube ist ein Garant unverfälschten Weingenusses. Umschließt er den Flaschenhals, kann man sich darauf verlassen, einen der besten deutschen Weine von einem der renommiertesten Weingüter des Landes gewählt zu haben. Denn der VDP und seine nach strengen Kriterien ausgesuchten Mitglieder sind heute das Bollwerk der Qualität gegen alles, was den Wein in einer globalisierten Welt beliebig und künstlich macht. Verlassen Sie sich auf den Adler mit der Traube. Ein besseres Güte[r]siegel gibt es nicht. Das Weingut Balthasar Ress ist seit 1989 Mitglied im VDP und hat das vierstufige Klassifikationsmodell des VDP ab dem Jahrgang 2012 übernommen. Dieses Modell unterscheidet bei den Weinen einzig und allein nach ihrer Herkunft.

Ress Rheingau Riesling Hallgarten Hendelberg VDP.Erste Lage

Als VDP.ERSTE LAGE® bezeichnen wir jeweils jene unter den klassifizierten Lagen, die aufgrund des Mikroklimas und der Bodengeologie besonders hohe Qualitätspotenziale aufweisen. Die Weine aus VDP.ERSTE LAGE® sind Gewächse mit internationalem Anspruch und unsere Hommage an die Böden, das Mikroklima und damit an unsere Heimat. Unser Ziel ist es, diese Weine so authentisch wie möglich zu produzieren. Daher verzichten wir auf jegliche önologischen Neuerungen und Verfahren ebenso wie auf den Einsatz von Reinzuchthefen. 

Jahrgang 2017!

Landwirtschaft, der auch Weinbau ist und bleibt ein Arbeiten mit der Natur. Und wenn Letztere nicht will, wenn sie launig ist, dann hat das massive Konsequenzen. Das Jahr begann mit einem Spätfrost im April, zu einer Zeit, in der die Reben bereits ausgetrieben waren. Zunächst dachten wir, dass wir einigermaßen verschont geblieben waren. Leider zeigte sich aber im Laufe des Jahres, dass es doch etwas anders war. Unsere Pflänzchen hatten einen regelrechten Kälteschock und die ersten Prozent der künftigen Ernte fehlten bereits. Richtig hart hat uns der Hagel in der Nacht zum 1. August getroffen. Mehr als 70 Prozent unserer Fläche waren massiv davon betroffen. Ein Desaster! Nur durch einen enormen personellen und zeitlichen Aufwand haben wir es dann überhaupt geschafft, noch etwas zu ernten. Unser Team hat Großartiges geleistet – Tag und Nacht. Überhaupt ist unser Team herausragend! Die Qualitäten der geernteten Trauben waren hervorragend. Die Menge hingegen nicht. 2017 ist der kleinste Jahrgang in der beinahe 150-jährigen Geschichte des Weinguts.

Memo zur Degustation

Helles Strohgelb. Mineralisches, leicht flintgeprägtes Bukett in der Nase. Dann riechen wir exotische Früchte: Papaya, Mango sind hier besonders zu nennen. Auf der Zunge wiederum eher exotische Früchte wie Papaya und Mangos, kandierte Citrus und Agrumennoten. Großartiges Süße-Säure-Spiel. Insgesamt betrachtet zeigt sich sich der Hendelberg als klassischer Vertreter Rheingauer Lagen-Rieslinge. Ausdrucksstark, gehaltvoll, mineralisch, gute Frucht und eine herrliches Balance zwischen Süße, Säure und Extrakt.

Memo zum Boden

tiefgründige, steinige Schieferböden im oberen Teil der Lage, im tiefer gelegen Teil der Lage Lößlehm.

Allgemeine Informationen
Weinart Weißwein
Rebsorte Riesling
Geschmack feinherb
Kategorie VDP Erste Lage
Erzeugung konventionell
Verschluss Drehverschluß
Herkunft
Weingut Balthasar Ress
Region Rheingau
Bereich Johannisberg
Lage Hallgarten Hendelberg
Herkunftsland Deutschland
Verbrauch
Weintyp fruchtig, feinwürzig, frisch, halbtrocken
Trinkreife 2019 - 2025
Trinktemperatur 10 Grad
Analysewerte
Alkohol 11% Vol.
Restzucker 34 g/l
Allergiker-Info enthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Säure 7%
Punktewertungen
K&M Punkte 88 Punkte