Angebot
 

Ress Rheingau Riesling VDP.Grosse Lage Rüdesheim Berg Rottland GG trocken

2014

Ress Rheingau Riesling VDP.Grosse Lage Rüdesheim Berg Rottland GG trocken

Balthasar Ress, Deutschland, 0.75l

Bisher 35,00 31,50

Grundpreis: 46,67/l

Lieferzeit: sofort lieferbar

Fester und tiefer, intensiv mineralischer und leicht an Suppenkräuter erinnernder, auch erdiger Duft mit zurückhaltenden gelbfruchtigen und dunkelbeerigen Aromen. Fest gewirkte, herbe, feinsaftige, ruhige Frucht, nussige Anklänge, sehr feine Säure und ganz zart süßlicher Schmelz, viel reifer Gerbstoff am Gaumen, nachhaltig, dicht und tief, viel erdige Mineralik, tabakige und getrocknet-florale Nuancen im Hintergrund, ein Hauch dunkler Beeren, ruht in sich, enorme Mineralik, sehr guter bis langer Abgang. Auf völlig unaufdringliche Art großartig. 2017-2028+. (Wein-Plus.eu 28.8.2015)

Vorrätig

Artikelnummer: DRgBRWW0514 Kategorien: , , , , Schlüsselworte: ,
 

Weingut Balthasar Ress  (Rheingau)

Weingut Balthasar Ress

Weingut Balthasar Ress

2010 übernahm Christian Ress die alleinige Führung des Gutes, und mit Dirk Würtz wurde ein Betriebsleiter gefunden, der früher bei Robert Weil wirkte, sich einen Namen als Blogger machte und in diversen Weinformaten  Berühmtheit erlangt hat. Besonderes Lob verdient das dynamische Team für die mutig trocken ausgebauten Rieslinge, die sich gegen den regionalen Trend zu mehr Restzucker stellen. Mit der Auslagerung der Kellerei in die Räumlichkeiten der früheren Winzergenossenschaft hat Ress nun auch mehr Möglichkeiten, mit originellen Wein-Events zusätzlich Akzente zu setzen. (GAULT MILLAU 2012).

Christian Ress, der Sohn von Stefan Ress und nunmehr die 5. Generation im Familienunternehmen, nimmt in 1999 nach diversen beruflichen Stationen im In- und Ausland seine Tätigkeit im Familienweingut auf, wird in 2004 zusammen mit seinem Vater Miteigentümer und übernimmt in 2010 schliesslich die Führung des operativen Geschäfts. Innerhalb von fünf Generationen hat sich der im Jahre 1870 von Balthasar Ress gegründete Familienbetrieb damit zu einem der führenden Weingüter der Region und international tätigen Unternehmen entwickelt, dessen Weine in viele Länder der Welt exportiert werden.
Der VDP-Adler, das international anerkannte Erkennungszeichen für die besten deutschen Weine, ziert seit 1990 die Kapsel der Weine von Balthasar Ress. Seit 1910 bürgen die Mitglieder des Verbandes der Deutschen Prädikatsweingüter mit ihrem guten Ruf für die hohe Qualität ihrer Erzeugnisse. Aufgenommen in die Elite des deutschen Weinbaus werden nur Güter, die auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Mitgliedschaft im VDP zeigt, dass sich das Weingut Balthasar Ress freiwillig Standards im An- und Ausbau unterwirft, die über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehen und auch den Vorstellungen von einer umweltschonenden Anbauweise gerecht werden.
Das Jahr 2015 endet für das Weingut mit einem fulminanten Presseecho. Neben den bereits früher publizierten herausragenden Kritiken für die Weine bei wein-plus.de und im Gault&Millau, ist auch ein weiterer wichtiger deutscher Weinführer voll des Lobes. Das Weingut ist nunmehr “in der Champions League angekommen”, schreibt der Falstaff.  Der wichtigste Weinführer der Welt, Robert Parkers “The Wine Advocat”, gibt ebenfalls Höchstnoten. Die trockenen Rieslinge und Pinots gehören zu der absoluten Spitzengruppe des Rheingaus.

Leider hat Dirk Würtz Mitte August 2018 das Weingut freundschaftlich verlassen um sich neuen, spannenden Projekten zu widmen.  Seit 2009 erreichten Ress und Würtz – zunächst in der Funktion des Beraters, ab 2012 dann als voll verantwortlicher und fest angestellter Betriebsleiter – viele wichtige Meilensteine. Das Weingut genießt hohe Anerkennung innerhalb der Güter im Rheingau, hat eine klare und charakteristische Stilistik für seine Weine entwickelt, der Weinbau wurde auf ökologische Arbeitsweise umgestellt (es ist damit heute das größte ökologisch arbeitende Weingut in Hessen). Diese Zeit wird in der Historie von Balthasar Ress untrennbar mit Dirk Würtz verbunden bleiben.  

Mit seinen beiden Mitarbeitern und nun Nachfolgern Oliver Schmid (Betriebsleitung) und Matteo Baumeister (Kellermeister) hat Würtz schon während seiner Zeit bei Balthasar Ress die Weichen für die Zukunft  gestellt.

Anschrift des Weingutes:
Balthasar Ress Weingut KG, Rheinallee 7, 65347 Hattenheim

Alle Weine dieses Winzers >>

Ress Rheingau Riesling VDP.Grosse Lage Rüdesheim Berg Rottland GG trocken

VDP.Große Lage

Die VDP GROSSE LAGE zeichnet die hochwertigsten deutschen Weinberge aus. Die Lagen sind – wie für das Ress Riesling Großes Gewächs Rottland – parzellengenau abgegrenzt. Hier reifen die besten Weine mit expressivem Lagencharakter und besonderem Reifepotenzial. Sie sind mit regional eng festgelegten und zum jeweiligen Weinberg passenden Rebsorten bepflanzt. Der trockene Spitzenwein aus der VDP GROSSEN LAGE ist das VDP GROSSE GEWÄCHS [GG].

Ress Riesling Großes Gewächs Rottland

Beim Ress Riesling Großes Gewächs Berg Rottland handelt es sich um eine Steillage mit einer Hangneigung von 33% am westlichen Ortsrand von Rüdesheim, nahe dem Binger Loch. Der Name leitet sich ab von „reuten, rotten, roden, worunter man die Urbarmachung für weinbauliche Nutzung verstand. Er ist wohl unmittelbar zurückzuführen auf eine in den Jahren von 1031 – 1051 vom Mainzer Erzbischof gemachte Schenkung an die Rüdesheimer und Eibinger Winzer, mit der er ihnen Brachland für die Rodung überließ. Bedingt durch das optimale Kleinklima mit hohen Licht und Strahlungsmengen gelangen die Trauben im Berg Rottland zu großer Reife.

Memo zur Degustation

Grandioses, großartiges Großes Gewächs, für uns das Beste aus dem Jahrgang 2014 im Rheingau und auch bundesweit. Trocken, feine Würze, wild, dennoch mit ganz feiner Frucht ausgestattet, tolle Struktur, dicht und kraftvoll, dabei hoch komplex und mit einer wahnsinnigen Eleganz behaftet. Ein berührender Wein! Gänsehaut pur!

Memo zum Boden

Die Bodenzusammensetzung im Berg Rottland wechselt und ist sehr steinig mit Anteilen von Schiefer, Quarzit und Kies, die zum Teil leicht mit Löss abgedeckt sind.

Allgemeine Informationen
Weinart Weißwein
Rebsorte Riesling
Geschmack trocken
Kategorie VDP Grosse Lage
Erzeugung konventionell
Verschluss Naturkork
Herkunft
Weingut Balthasar Ress
Region Rheingau
Bereich Johannisberg
Lage Rüdesheim Berg Rottland
Herkunftsland Deutschland
Verbrauch
Weintyp kraftvoll, komplex, elegant, trocken
Trinkreife 2016 - 2027
Trinktemperatur 10 Grad
Analysewerte
Alkohol 13% Vol.
Allergiker-Info enthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Punktewertungen
K&M Punkte 94 Punkte
Wein-Plus 95 Punkte
Jancis Robinson 18 Punkte

Fester und tiefer, intensiv mineralischer und leicht an Suppenkräuter erinnernder, auch erdiger Duft mit zurückhaltenden gelbfruchtigen und dunkelbeerigen Aromen. Fest gewirkte, herbe, feinsaftige, ruhige Frucht, nussige Anklänge, sehr feine Säure und ganz zart süßlicher Schmelz, viel reifer Gerbstoff am Gaumen, nachhaltig, dicht und tief, viel erdige Mineralik, tabakige und getrocknet-florale Nuancen im Hintergrund, ein Hauch dunkler Beeren, ruht in sich, enorme Mineralik, sehr guter bis langer Abgang. Auf völlig unaufdringliche Art großartig. 2017-2028+. (Wein-Plus.eu 28.8.2015)

Spontaneous yeasts have left their aromatic mark on the fragrance, but their herbaceous contribution is upliftingly fresh and minty. Although the aromatic green theme continues on the palate, it is well balanced by a fair substance of ripe stone fruit. However, fruit is not the wont of this Grosses Gewächs, which prefers to indulge in a wealth of solid minerality on the finish. (Jancis Robinson: 18/20 Pkt.)