Neu im Sortiment
 

Saladin » Haut Brissan Grenache « VDT

2019

Saladin » Haut Brissan Grenache « VDT

Saladin, Frankreich, 0.75l

27,90

Lieferzeit: sofort lieferbar

Grundpreis: 37,20/l

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche

Dieser etwas andere 100%ige Grenache burgundischer Prägung zeigt sich in schönstem Rubinrot. Herrlich duftend nach würziger Kirschfrucht, am Gaumen samtig weich und wunderschön rund mit wiederum saftiger Kirschfrucht und einem Hauch Orangenzesten. Vergoren mit dem Stilgerüst der Trauben zeigen sich die Tannine dennoch sehr fein, mit herrlicher Frische und großer Länge. Wir schmecken Waldfrüchte, Kirschen, Veilchen, Trockenblumen und Pflaumen mit einem leichten Ton provenzalischer Kräuter. Kühl, kräuterig und ätherisch zeigt sich dieser Ausnahme-Grenache, so ganz anders als ein Großteil von Weinen aus dieser tollen Rebsorte, die sich plump, üppig und süßlich präsentieren und zu schneller Oxidation neigen. Dieser Wein braucht in der Regel einige Jahre, um seine Pracht zu entfalten. Aus den Händen von Kellermeisterin Marie-Laurence jedoch zeigt sich dieser 100%ige Grenache Noir bereits jetzt frisch, kühl, animierend. Dennoch ist er enorm lagerfähig.

Vorrätig

Lieferzeit: sofort lieferbar

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche
Artikelnummer: FRhSARW0519 Kategorien: , , , Schlagwort:
 

Domaine Saladin | Südliche Rhône

2005 haben wir die Weine der Domaine Saladin auf den Weintagen der Südlichen Rhône entdeckt und als erster deutscher Fachhändler importiert. Seit 21 (!!!) Generationen werden natürliche Weine herstellt – lange bevor wir über Bio- und Bio-Weine nachdachten. Für sie ist Spontanvergärung, minimaler Eingriff und Terroir uralt und nicht hip.

Marie-Laurence & Elisabeth Saladin

Mit Marie-Laurence und Elisabeth Saladin hat die 21. (!!) Generation das Familienweingut Domaine Saladin übernommen. Bereits seit dem Jahre 1422 ist der Besitz an der Lage “Chaveyron” urkundlich verbürgt. Schon immer produzierte Vater Louis umweltbewusst und mit besonderer Akribie seine Weine. Kein Grund also, für die beiden Töchter einen anderen Weg zu gehen.

Man übernahm die große Leidenschaft des Vaters für die Weinbergsarbeit, brachte viel Enthusiasmus mit, viel Liebe zum Detail ein und natürlich auch fachliche Weiterbildung wie zum Beispiel bei Marcel Guigal. Ihr Ziel war es aber nie, andere Weine oder Stilistiken zu kopieren, sondern das moderne Wissen um die Weinbereitung soweit wie nötig anzuwenden, um eine wirkliche Expression des eigenen Terroir zu erreichen.

2007 schrieben wir noch: “Noch stehen die beiden jungen Damen ganz am Anfang ihrer Karriere, aber wir sind uns sicher, von diesen beiden Weinmacherinnen mit Herz, Leidenschaft und dem berühmten Gespür für das Wein machen werden wir in naher Zukunft sicher noch viel hören. Heute  werden Ihre Weine fast schon wie Raritäten gehandelt, denn sie gehen weg, wie die sprichwörtlich warmen Semmeln.

Die Domaine Saladin ist ein von Ecocert® zertifizierter, kontrollierter Biobetrieb, schreibt dies bislang aber leider nicht auf ihre Etiketten, weshalb wir die Weine nicht als »Bio« deklarieren dürfen.

Anschrift des Weingutes:
Domaine Saladin – Les Pentes de Salaman- 07700 St. Marcel d’ Ardeche

Alle Weine dieses Winzers >>

Saladin » Haut Brissan Grenache « VDT

Herkunft

Grenache at it´s Best! Die Macher des Saladin Haut Brissan, die Schwestern Marie-Laurence und Elisabeth Saladin, übernahmen 2003 das Familienweingut in Saint-Marcel-d’Ardèche von ihren Eltern. Seit 1422 wird das Weingut von Vätern zu Söhnen oder Töchter übergeben. Marie-Laurence, die ältere, ist in der Landwirtschaftstechnik ausgebildet. Elisabeth, zwei Jahre jünger, hat ein Diplom im Handel. Lebendig, enthusiastisch und mit starken Überzeugungen führen sie die kleine Domäne von 18 Hektar, dessen Weinberge hauptsächlich auf terrassierten roten “Galets” am rechten Ufer der südlichen Rhône liegen. Seitdem das Weingut existiert – Marie und Elisabeth sind seit 2003 die 21. (!) Generation Winzer –  haben die Böden des Weingutes niemals irgendwelche Chemikalien der Agrarindustrie gesehen. Natur pur.

Saladin » Haut Brissan Grenache « VDT

Marie-Laurence & Elisabeth Saladin

Vinifikation Saladin Haut Brissan

100%iger Grenache Noir in Perfektion. Über 50 Jahre alte Reben (Ende der 1950er gepflanzt) aus einem mit Eichen- und Kastanienbäumen gesäumten Weinberg auf dem Hochplateau von Saint Marcel d’Ardèche. In der kargen und steinigen Parzelle Haut-Brissan liegen massenweise große runde Kieselsteine, die die Hitze des Tages in der kühlen Nacht an die Reben abgeben. Ein optimaler Reifeprozess ist so gewährleistet. Es gibt so viele davon, dass die Winzer im Laufe der Jahre und Jahrhunderte eine Mauer aus Kieselsteinen zwischen zwei Parzellen gebaut haben. Diese Art von Steinmauern werden hier Clapas genannt. Sie sind in Ost-West-Richtung ausgerichtet, um den Mistralwind abzublocken, und ihr Zweck ist es auch, die Weinberge vor Infektionen zu schützen. Vor 100- 150 Jahren nahmen die Weinbauern bei der Arbeit auf den Terrassen Steine vom Boden weg, um die Erde erreichen zu können. Der Boden ist hier wie in ihren anderen Weinbergen Lehm/Kalkstein.

 

Die Trauben werden konsequent von Hand geerntet, der Ertrag liegt im Durchschnitt um die 30hl/ha. Nach der Handlese werden die Beeren über 26 Tage mazeriert, anschließend spontan mit Stielgerüst im Zementtank vergoren. Die Reife im großen Holzfass dauert ca. 8 Monate. Minimal geschwefelt vor der Füllung, der Wein kommt unfiltriert auf die Flasche. Als Vin de Table deklariert, weil die AOC -Bestimmungen keinen reinsortigen Grenache vorsehen. Produktion ca. 5000 Flaschen.

Memo zur Speise

Ausgezeichnet zu Ratatouille (südfranzösischer Gemüseeintopf)

Memo zur Degustation

Dieser etwas andere 100%ige Grenache burgundischer Prägung zeigt sich in schönstem Rubinrot. Herrlich duftend nach würziger Kirschfrucht, am Gaumen samtig weich und wunderschön rund mit wiederum saftiger Kirschfrucht und einem Hauch Orangenzesten. Vergoren mit dem Stilgerüst der Trauben zeigen sich die Tannine dennoch sehr fein, mit herrlicher Frische und großer Länge. Wir schmecken Waldfrüchte, Kirschen, Veilchen, Trockenblumen und Pflaumen mit einem leichten Ton provenzalischer Kräuter. Kühl, kräuterig und ätherisch zeigt sich dieser Ausnahme-Grenache, so ganz anders als ein Großteil von Weinen aus dieser tollen Rebsorte, die sich plump, üppig und süßlich präsentieren und zu schneller Oxidation neigen. Dieser Wein braucht in der Regel einige Jahre, um seine Pracht zu entfalten. Aus den Händen von Kellermeisterin Marie-Laurence jedoch zeigt sich dieser 100%ige Grenache Noir bereits jetzt frisch, kühl, animierend. Dennoch ist er enorm lagerfähig.

Memo zum Boden

Sand- und kieselhaltiger Boden

Allgemeine Informationen
WeinartRotwein
RebsorteGarnacha (Grenache)
Geschmacktrocken
LeitrebeGarnacha (Grenache)
KategorieVin de Table
Erzeugungkonventionell
VerschlussNaturkork
Herkunft
WeingutSaladin
RegionRhône
BereichVin de France
HerkunftslandFrankreich
Verbrauch
Weintypkraftvoll, komplex, elegant, trocken
Trinkreife2020 - 2028
Trinktemperatur16 Grad
Analysewerte
Alkohol14.5% Vol.
Allergiker-Infoenthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Punktewertungen
K&M Punkte90 Punkte