Neu im Sortiment
 

Weingut Köbelin Grauburgunder Reserve*** » Kaltenbrunnen « trocken

2019

Weingut Köbelin Grauburgunder Reserve*** » Kaltenbrunnen « trocken

Weingut Köbelin, Deutschland, 0.75l

35,00

Lieferzeit: sofort lieferbar

Grundpreis: 46,67/l

Die Burgunder-Reserveweine von Arndt Köbelin gehören zum Besten, was der Kaiserstuhl zu bieten hat. Mit ihrer Kraft, den dezenten Röstaromen und dem unglaublichen Druck erinnern sie an die großen Weißweine aus dem Burgund, stehen also dem französischen Weinbaugebiet in nichts nach. Der Jahrgang 2019 ist ein hervorragendes Beispiel für Grauburgunder mit viel Körper, aber ebenso viel Charakter und Finesse. Goldgelb mit grünlichen Facetten. Im Duft eher mit gezügelter, zurückhaltender Frucht, wir erkennen reifen gelben Apfel und Steinobstnoten, die an Reineclauden erinnern. Neben diesen fruchtigen Komponenten zeigt er aber auch eine feine Würze, hellen Tabak und zarte Vanillenoten. Am Gaumen sehr fest gewirkt, großartig strukturiert, schöner Säurebogen, Tiefgang, wunderbar frisch. Noten von feinem Fassholz und beeindruckende Dichte erinnern an einen burgundischen Weißwein. Ein Grauburgunder mit burgundischem Format und Kaiserstühler Kraft. Ein wahres Meisterstück von Arndt.

Vorrätig

Lieferzeit: sofort lieferbar

Artikelnummer: DBaKöWW0519 Kategorien: , , , Schlagwort:
 

Weingut Köbelin | Baden | Kaiserstuhl

22 ha Rebfläche, Produktion ca. 125.000 Flaschen, naturnahe Arbeitsweise, Spezialist für Burgunderrebsorten, mehrfach preisgekrönt mit dem Grauburgunder Lößwand, Erstkontakt Mai 2008, seit Mai 2009 bei K&M im Sortiment.

Weingut Arndt Köbelin

Monika und Arndt Köbelin – Eichstetten am Kaiserstuhl

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort. So könnte man den Erstkontakt mit den Weinen von Arndt Köbelin auf einer Weinmesse im Badischen Anfang 2006 beschreiben. Sofort hat es bei seinen Weinen “gefunkt”. Nichts belangloses, sondern von Grund auf durchstrukturierte Weine, die enorm viel Trinkspaß bereiten.

Arndt Köbelin war bis Juni 2005 erster Kellermeister der renommierten badischen Winzergenossenschaft Durbach. Ihm ist es zum großen Teil “anzukreiden”, dass die Weine in seiner Zeit als Kellermeister einen enormen qualitativen Aufschwung erfuhren. Man war traurig, einen solch unglaublich begabten Mann zu verlieren.

Mit dem Abschied begann aber für den Mitte 30-jährigen ein neuer Abschnitt. Das eigene Weingut! 2005 war sein erster Jahrgang, für uns mit das Beste, was wir am Kaiserstuhl probieren konnten. Nachdem wir noch einmal Ende Dezember den aktuellen 2006er Jahrgang vom Fass probieren konnten, haben wir sofort zugegriffen.

Nach diversen Auslandspraktika in Neuseeland und im Burgund machte er sich in seinem elterlichen Weingut am Kaiserstuhl selbstständig. Seine Vision war und ist, den Weinen einen unverwechselbaren, eigenen Ausdruck zu geben.

Die Gegend muss man schmecken

so sein Leitspruch in herrlichem Dialekt. Schnell war klar, dass die Räumlichkeiten im elterlichen Weingut nicht ausreichend waren, und so begann er im Juni 2006 mit dem Bau eines neuen Weingutes etwas außerhalb von Eichstetten. Moderne, funktionelle Architektur, viel Eigeninitiative, Hilfe von Freunden, Mut zur Investition, Abkehr von den Normen. Die Vision, etwas Eigenes zu schaffen, hat Arndt Köbelin vorangetrieben, ein Mensch, der anpackt, der macht, der Visionen hat, voller Ideen steckt und versucht, diese nun mit seinen eigenen Weinen auszudrücken. Bei der Winzergenossenschaft war er zu arg in Schemata gepresst, er musste Vorgaben erfüllen, wie der Wein zu schmecken habe. Nichts für Ihn!

Im Weinberg

So setzt er im Weinberg auf organische Düngung der bis zu 40 Jahre alten Reben. Neuanpflanzungen werden nur mit selektionierten Reben ausgeführt, die er von einem alten Winzer im Elsass bezieht, diese Reben bringen von Natur aus einen geringeren Ertrag und damit einfach ein mehr an Typizität ins Weinglas. Die besondere Lage der Spätburgunder-Reben in unmittelbarer Waldnähe mit ihrem besonderen Kleinklima (nachts Kühle, schnelles Abtrocknen durch Morgensonne), bringen unverwechselbare, frische, unheimliche tiefgründige Spätburgunder mit einer besonders aromatischen Fruchtfülle hervor.

Die Weine

Seine Weißweine (Rivaner, Riesling, Grau- & Weißburgunder) werden in kleinsten Bütten geerntet und per Gravitation und ohne Pumpen so schonend wie möglich zum Kelterhaus gebracht. Im Gegensatz zu vielen anderen Kollegen, die den Most sofort weiterverarbeiten, gönnt er diesem erst eine Nacht in der 3 Grad kühlen Kältekammer, damit sich die Aromen in den Trauben harmonisieren. Erst am nächsten Tag wird abgepresst, der Most anschließend wiederum für eine Nacht in der Kühlkammer gelagert, damit sich die Trubstoffe absetzen können. Am nächsten Tag setzen die Weinbergs eigenen Hefen die Gärung in Gang, diese erfolgt im Stahltank, für den 3 Sterne Grauburgunder “S” auch im Barrique. Die Klärung der Moste erfolgt durch Abzug und ohne Druck.  Alles wird also so schonend wie möglich verarbeitet, um Qualität und Typizität zu erhalten, „denn nach wie vor entsteht Wein im Weinberg und nicht im Keller“, so Köbelin.

Gerne möchten wir diesen Mut zur Selbstständigkeit, den Weg, etwas Eigenes zu kreieren, unterstützen. Von Arndt Köbelin werden wir – da glauben wir fest daran – in den kommenden Jahren noch viel hören.

Jahrgang 2020 von Arndt persönlich vorgestellt

Stuart Pigotts Weinreisen

Der Tanz auf dem Weinvulkan. “Auch wenn es der ein oder andere nicht wahrhaben will: Am Kaiserstuhl schmecken viele Weine gleich. Nicht so bei Arndt Köbelin!…”

Eichelmann Weinführer

2009: 1 Stern
2010: 1,5 Sterne
2011: 2 Sterne
2012: 2,5 Sterne
2013: 3 Sterne
2015: 3,5 Sterne
seit 2016: 4 Sterne
 “…auch in diesem Jahr geht es an der Basis wie an der Spitze weiter bergauf “

2020: Auch dieses Jahr zeigt uns Arndt Köbelin eine Kollektion auf durchgängig sehr hohem Niveau… An der Spitze steht der RESERVE EICHENLAUB !!!

Gault Millau

2008: 1 Traube
2009: 2 schwarze Trauben Aufsteiger
2010-14: 2 schwarze Trauben
2015: 3 schwarze Trauben Aufsteiger
2016-17: 3 schwarze Trauben
ab 2018: 3 rote Trauben
2020
Schon die Gutsweine zeichnen den dichten und opulenten Stil Köbelin’s, der sich bis zu den Spitzenweinen durchzieht…
Hier kommt alles, was Druck, Opulenz und Kraft bieten kann zusammen.

Vinum Weinguide

Arndt Köbelin zeigt in seinen Weinen eine ungemein klare Idee und Richtschnur. Alle Gutsweine sind extrem preis- und empfehlenswert. Die Selektionsweine besitzen deutlich mehr Intensität, Kraft und Holzeinfluss.

Anschrift des Weingutes

Weingut Köbelin, Altweg 131, 79356 Eichstetten

Alle Weine dieses Winzers >>

Weingut Köbelin Grauburgunder Reserve*** » Kaltenbrunnen « trocken

Herkunft

Alle Weine von Arndt – auch dieser Weingut Köbelin Grauburgunder Reserve Kaltenbrunnen – stammen aus der Kaiserstühler Weinbergslage Herrenbuck. Diese Lage hatte das neue Weingesetz Winzermeister Arndt Köbelin als einzige Lage Eichstettens übriggelassen. Sie ist topographisch wie auch vom Terroir sehr unterschiedlich. Die Reben wurzeln auf 200 – 350 Meter Höhe, der Boden reicht von Vulkanverwitterung am Waldrand auf bis zu 50m hohe Lößschichten weiter unten in den Burgunderterrassen. Die Burgunderterrassen sind die Mächtigsten am Kaiserstuhl. Der kalk- und mineralstoffhaltige Lössboden wurde während der letzten Eiszeit vor ca. 12.000 Jahren als Flugstaub angeweht.

Die Bewirtschaftung erfolgt nach naturnahen Prinzipien mit zum Beispiel organischer Düngung. Arndt Köbelins architektonisch so anspruchsvolles wie elegantes Weingut ist eine stimmige Symbiose aus Landschaft und Design. “Mit dem direkten Blick in die Rebberge trinkt man bei uns die Landschaft gleich mit”, sagt Köbelin mit einem seiner typischen Bonmots. Der Gründer des Weinguts weiß, wie man sich heute im Einklang mit der Natur präsentieren muss und trotzdem den Anspruch hat, eigene Akzente zu setzen. “Man darf nichts kopieren. Natürlich habe ich meine burgundischen Vorbilder, aber ich habe halt auch meine Kaiserstühler Mentalität. Für mich ist der Boden hier im Eichstetter Herrenbuck das Wichtigste, man muss den Boden in meinen Weinen schmecken”. Die Vergärung erfolgt mit weinbergseigenen Hefen. Die Weine werden je nach Weintyp im Stahltank, im großen Holzfass oder in Barriquefässern ausgebaut.

Geschichte

Im Jahre 2005 verabschiedete die badische Winzergenossenschaft Durbach mit viel Lob einen jungen, aufstrebenden Winzermeister. Er führte die Weine der Winzergenossenschaft qualitativ in ungeahnte Höhen. Im Jahr darauf baute dieser junge Winzermeister, der auf den Namen Arndt Köbelin hört, sein neues Weingut etwas außerhalb von Eichstetten am Kaiserstuhl.

Bis zur Selbständigkeit im Jahre 2005 lieferte Arndt Köbelins Vater die Erträge der damals 3,5 ha Weinberge an die örtliche Genossenschaft. Diese Mengen konnten noch im elterlichen Weingut bewältigt werden. Arndt jedoch wollte sein eigenes Weingut. Er vergrößerte mit seiner Selbstständigkeit peu a peu die Rebfläche, so war das Arbeiten im elterlichen Weingut im Ortskern aus logistischen Gründen leider nicht mehr möglich. Die Kapazitäten waren einfach zu begrenzt.

Monika und Arndt Köbelin haben es innerhalb von 15 Jahren Jahren in die Riege der besten Winzern Badens geschafft. Auch im Bundesgebiet haben ihre Weine mittlerweile ein sehr gutes Standing. Wir von K&M hatten schon 2006 das richtige Näschen, weil wir offen für Neues waren und nicht immer den bekannten Namen hinterher rennen. Die damals probierten Weine waren schon kurz nach Arndts Weggang 2005 von der Winzergenossenschaft Durbach zum eigenen Weingut von besonderer Qualität.

Vinifikation Weingut Köbelin Grauburgunder Reserve Kaltenbrunnen

Köbelin Grauburgunder Kaltenbrunnen

2018 Köbelin Grauburgunder Kaltenbrunnen

Die Weingut Köbelin Grauburgunder Reserve Kaltenbrunnen stammt von den ältesten, 1958 gepflanzten Grauburgunder-Reben des Weingutes aus dem Gewann Kaltenbrunnen. Dieser Weinberg ist eine nach Süd-Osten ausgerichtete Cool-Climate-Lage. Ganz in der Nähe befindet sich auch eine Römerquelle, denn nachweislich bauten schon die Römer und Kelten hier Wein an. Durch die Quelle ist die Lage zum Beispiel immer mit ausreichend Wasser versorgt. Die ausschließlich von Hand durchgeführte Lese der reifen, aber nicht überreifen Trauben fand erst im November statt.  Nach der Ganztraubenpressung folgte die Spontangärung bis ins Frühjahr 2019, der Ausbau fand im erstmals belegten 500 Liter Fass (Tonneau) aus Eichstetter Eiche statt.

Weingut Köbelin Grauburgunder Reserve Kaltenbrunnen ***Sterne

🍇 alte Reben*
🍇 ertragsreduziert*
🍇 in eigener Eichstetter Eiche ausgebaut*
Ein Grauburgunder mit burgundischem Format und Kaiserstühler Kraft. Röstaromatik, Burgunderfrucht, mit viel Mineralik und enormen Tiefgang!

Memo zur Speise

Seeteufel vom Grill mit Chorizo-Schaum oder kräftige Fleischgerichte, bis hin zu Lamm und Wild.

Memo zur Degustation

Die Burgunder-Reserveweine von Arndt Köbelin gehören zum Besten, was der Kaiserstuhl zu bieten hat. Mit ihrer Kraft, den dezenten Röstaromen und dem unglaublichen Druck erinnern sie an die großen Weißweine aus dem Burgund, stehen also dem französischen Weinbaugebiet in nichts nach. Der Jahrgang 2019 ist ein hervorragendes Beispiel für Grauburgunder mit viel Körper, aber ebenso viel Charakter und Finesse. Goldgelb mit grünlichen Facetten. Im Duft eher mit gezügelter, zurückhaltender Frucht, wir erkennen reifen gelben Apfel und Steinobstnoten, die an Reineclauden erinnern. Neben diesen fruchtigen Komponenten zeigt er aber auch eine feine Würze, hellen Tabak und zarte Vanillenoten. Am Gaumen sehr fest gewirkt, großartig strukturiert, schöner Säurebogen, Tiefgang, wunderbar frisch. Noten von feinem Fassholz und beeindruckende Dichte erinnern an einen burgundischen Weißwein. Ein Grauburgunder mit burgundischem Format und Kaiserstühler Kraft. Ein wahres Meisterstück von Arndt.

Memo zum Boden

kräftig, dunkelbrauner Lössboden

Allgemeine Informationen
WeinartWeißwein
RebsorteGrauburgunder
Geschmacktrocken
LeitrebeGrauburgunder
KategorieQualitätswein
Erzeugungkonventionell
VerschlussNaturkork
Herkunft
WeingutWeingut Köbelin
RegionBaden
BereichKaiserstuhl
HerkunftslandDeutschland
Verbrauch
Weintypkraftvoll, komplex, elegant, trocken
Trinkreife2021 - 2028
Trinktemperatur10 Grad
Analysewerte
Alkohol14% Vol.
Restzucker3,5 g/l
Allergiker-Infoenthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Säure5,6%
Punktewertungen
K&M Punkte91 Punkte

Viel Konzentration und reife Frucht. (Eichelmann)