Wine & Soul » Pintas character « Douro tinto (1er OHK MAGNUM)

2017

Wine & Soul » Pintas character « Douro tinto (1er OHK MAGNUM)

Wine & Soul, Portugal, 1.5l

61,00

Lieferzeit: sofort lieferbar

Grundpreis: 40,67/l

Der Pintas character, eine zu je 50% in neuem und gebrauchtem, französischen Holz ausgebaute Cuvée aus Rufete, Touriga Nacional und Tinta Roriz, ist ein ungemein dichter und zugleich eleganter, wunderschöner Wein mit würzigen, sehr satten Tönen. Die Nase verspricht Großes! Kräuternoten, Waldbeeren, wilde Würze, edle Nuancen von französischem Holz, eher apart denn wuchtig. Tief dunkelrote Farbe, wir schmecken anfangs rote Beeren und schwarze (Wald)- Früchte, wiederum Kräuternoten. Der Gaumen spürt ein kräftiges, aber samtiges Tannin, der kräftige Nachhall zieht sich lang und länger. Nur etwa 10.000 Flaschen werden jedes Jahr abgefüllt.

Vorrätig

Lieferzeit: sofort lieferbar

Artikelnummer: PDoWSRW017MAG_OHK Kategorien: , , , Schlagwörter: ,
 

Wine & Soul  | Sandra Tavares & Jorge Borges | Douro

Wine & SoulAls Sandra und Jorge 2001 ihr Abenteuer “Wine & Soul” starteten, hatten sie weder Weinberge noch Wein. “Alles was wir hatten, waren Visionen und Träume und ein gemeinsames Projekt, was uns innerlich ein Leben lang verbinden soll”. Da lag es nahe, unser Projekt “Wine & Soul” zu nennen. Denn in dieses Projekt wollen wir unser ganzes Herzblut stecken, ein Projekt, das uns ein Leben lang verbindet.”

Borges war bis 2004 Winemaker bei Dirk van der Niepoort (u.a. Faabelhaft) und ist Miteigentümer und Betriebsleiter der Quinta do Passadouro, während Sandra Tavares auf der Quinta do Vale D. Maria im Duoro sowie auf dem elterlichen Weingut Chocopalha in der Region Lissabon Weine anbaut.

Pintas

Die ca. 25 verschiedenen, im Mischsatz im Weinberg stehenden, über 70-jährigen Reben für das ungemein dichte, eher mineralisch als süssfruchtig wirkende Flaggschiff “Pintas”, stammen seit dem Jahrgang 2003 (zuvor wurde zugekauft) aus einer ca. 2 ha großen, exponierten Lage im Herzen des Douro, dem Cima Corgo. Daher gilt bei der Lese für den Douro-Super-Cru die strikte Selektion der unterschiedlich reif werdenden Trauben als oberstes Gebot für höchste Weinqualität.

Nach der Lese werden die Trauben in der eher puristisch anmutenden Kellerei in Pinhao in Lagares (Granitbecken) mit den Füßen gemaischt. Der Ausbau erfolgt in neuen und zum Teil in einjährigen, französischen Barriques. 

Bereits nach gerade erst ein Mal 15 Jahren der Produktion gehört der Pintas schon zu den gesuchtesten Weinen des Globus. Im Jahre 2003 folgte der erste grandiose Vintage Port der beiden, 2005 wurde dem Pintas mit dem Zweitwein “Pintas Charakter” ein Basiswein zur Seite gestellt. Nach dem Tod der Mutter erbte Jorge 2009 die 12 Hektar große Quinta da Manoella, die direkt neben dem Pintas-Weinberg liegt.

Anschrift des Weingutes:
Wine & Soul, P-5085-101 Pinhao

Alle Weine dieses Winzers >>

Wine & Soul » Pintas character « Douro tinto (1er OHK MAGNUM)

Herkunft

Seit dem Jahrgang 2005 hat der rare und gesuchte Kultstoff PINTAS einen kleinen Bruder: Pintas character. Sein Name erinnert an die mittlerweile verbotene Bezeichnung für einen Reserve-Port aus der Ruby Linie:  Vintage Character. Die 50 Jahre alten Rebstöcke des im Tal Vale de Mendiz gelegenen Weinberges für diesen großartigen Wein sind mit fast 30 verschiedenen Rebsorten im sogenannten, traditionellem Field Blend (= Mischsatz) angepflanzt. Der Weinberg für den Pintas character befindet sich neben dem schon jetzt legendären Weinberg, aus dem der Pintas mit seinen fast 90-jährigen Rebstöcken stammt.

Vinifikation Pintas Character Magnum

Über 30 verschiedene, ausschließlich einheimische Rebsorten stehen im Mischsatz angebaut in diesem spektakulären Weinberg. Die Trauben werden traditionell nur von Hand geerntet, um anschließend mit Stil und Stengel in den Granitlagares mit den Füßen getreten zu werden, um schonend den Saft aus den Beeren zu pressen.  Er reifte für weitere 18 Monate zu je 50% in neuen und gebrauchten französischen Barriquefässern von 228l Größe.

Memo zur Speise

Wild

Memo zur Degustation

Der Pintas character, eine zu je 50% in neuem und gebrauchtem, französischen Holz ausgebaute Cuvée aus Rufete, Touriga Nacional und Tinta Roriz, ist ein ungemein dichter und zugleich eleganter, wunderschöner Wein mit würzigen, sehr satten Tönen. Die Nase verspricht Großes! Kräuternoten, Waldbeeren, wilde Würze, edle Nuancen von französischem Holz, eher apart denn wuchtig. Tief dunkelrote Farbe, wir schmecken anfangs rote Beeren und schwarze (Wald)- Früchte, wiederum Kräuternoten. Der Gaumen spürt ein kräftiges, aber samtiges Tannin, der kräftige Nachhall zieht sich lang und länger. Nur etwa 10.000 Flaschen werden jedes Jahr abgefüllt.

Memo zum Boden

Schiefer

Allgemeine Informationen
WeinartRotwein
RebsorteRufete
Geschmacktrocken
LeitrebeRufete
ZusatzrebeTouriga Nacional
KategorieDO
Erzeugungkonventionell
VerschlussNaturkork
Herkunft
WeingutWine & Soul
RegionDouro
BereichDouro DO
HerkunftslandPortugal
Verbrauch
Weintypkraftvoll, komplex, elegant, trocken
Trinkreife2019 - 2035
Trinktemperatur16 Grad
Analysewerte
Alkohol14% Vol.
Allergiker-Infoenthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Punktewertungen
K&M Punkte93 Punkte
Revista Grandes Escolhas18 Punkte
The Wine Advocate92 Punkte
James Suckling93 Punkte

Fresh and vivid red with plum and berry character, as well as dried fruit and walnuts. Some bark, too. It’s full-bodied, layered and very structured with firm tannins and a long, flavorful finish. Still tight, but will open with some decanting. Try after two hours. Drink or hold. 93/100. (James Suckling)

The 2017 Pintas Character is a field blend from old vines aged for 18 months in 80% used French oak. It comes in at 14% alcohol. Originally seen as a tank sample in Portugal last June, this is now bottled and in the USA. Although for the most part I tended to prefer the 2017s with the Manoellas, here I might pick the 2016 Character. Perhaps that is simply because this is less evolved. In terms of fruit intensity, this seems more concentrated (as with the Manoellas) but a little less complex. While there is that concentration of fruit, making this seem more like the essence of dry fruit, it feels no fuller in the mouth. And yet...as this airs out, it leaves more than a favorable impression. The gorgeous concentration of fruit—even while the wine never becomes jammy—makes me think this will win out in the end. It is just a little shy now. 92/100. (The Wine Advocate)