Weedenborn Apfelquitte Edelbrand (40% 0,5L)

o.J.

Weedenborn Apfelquitte Edelbrand (40% 0,5L)

Weedenborn, Deutschland, 0.5l

29,00

Lieferzeit: sofort lieferbar

Grundpreis: 58,00/l

Verkauf nur an Personen über 18 Jahre. 

Die Königin des Kernobstes. Das feste, feinsäuerliche, aromatische Fruchtfleisch ist zum direkten Verzehr ungeeignet. Ausgesuchte, vollreife Früchte aus der Region wurden von Hand von Gesines Papa Udo geerntet.  Nach sorgfältigem Entfernen des fetthaltigen Flaums wird die Maische kaltvergoren und schonend in der Kupferblase destilliert. 36 Monate Lagerung, davon 12-monatiges Finish in der Limousineiche. Los-Nr. 11/19. Gesamtproduktion 177 Flaschen a 0,5l. 40 Vol.%

Frische Zitrusnote – fruchtig, intensives Aroma – anhaltend.

Anschrift des Weingutes:
Weingut Weedenborn, Am Römer 4-6, D-55234 Monzernheim

Vorrätig

Lieferzeit: sofort lieferbar

Verkauf nur an Personen über 18 Jahre. 
Artikelnummer: DRhWbSP02oJ Kategorien: , Schlagwörter: ,
 

Beschreibung

Weingut Weedenborn / Monzernheim / Rheinhessen

Das traditionsreiche Handwerk des Destillierens von Bränden – wie für unseren Weedenborn Apfelquitte Edelbrand – entstand aus Passion und Hobby von Udo Mattern. Anfangs stellten wir nur Destillate aus Trestern, den vorsichtig ausgepressten Trauben, her. Die Freude am Destillieren und die Vielzahl unserer heimischen Obstarten und Wildfrüchten inspirierten uns, diese feinen Nuancen in Duft und Geschmack durch das Destillieren zu konzentrieren und auf der Flasche einzufangen.

Weedenborn Apfelquitte Edelbrand

Der augenscheinlichste Unterschied zwischen den Quittenarten liegt in der Form der Früchte. Die Apfelquitte bringt eher rundliche Fruchtkörper hervor. Diese erinnern, der Name lässt es bereits erahnen, an Äpfel. Apfelquitten sind sehr intensiv in Duft und Geschmack. Aber auch härter und trockener. Sie lassen sich schwieriger verarbeiten und sind hinsichtlich der Menge nicht so ergiebig. Die Tresterbrände von Udo Mattern reifen nach dem Destillieren im Holzfass. Hierfür werden unter anderem alte Whisky- und Portweinfässer verwendet. Für die Leistungen des Herstellen von Edelbränden wurde Udo Mattern zwei Mal mit dem Staatsehrenpreis ausgezeichnet.