Aglaea Etna Rosso DOC » Thalia «

2015

Aglaea Etna Rosso DOC » Thalia «

Tenuta Aglaea, Italien, 0.75l

18,90

Grundpreis: 25,20/l

Lieferzeit: sofort lieferbar

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.

Im Glas zeigt sich der Thalia mit einem intensiven und leuchtendem Kirschrot. Am Gaumen öffnet er sein Bouquet mit delikaten und würzigen Aromen nach reifen, roten Beeren, dazu etwas Kirsche, ein Hauch Pfeffer, Orangenabrieb, etwas feines Holz mit einem Hauch frisch gemahlener Kaffeebohnen und die für den vulkanischen Lavaboden charakteristischen Mineralnoten. Er zeigt dabei einen kräftigen Körper bei frischer Frucht, begleitet von zarten, geschliffenen und delikaten Tanninen. Der Wein ist jetzt schon sehr gut jung zu trinken, ist sehr präsent und lange anhaltend am Gaumen, zeigt sich dabei mit wunderbar geschliffenen Tanninen, sehr aromatischer Nachhall. Mit etwas Geduld zeigt er sich nach 5 Jahren Lagerung noch vielschichtiger.

 

 

Vorrätig

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.
Artikelnummer: ISiAGRW0315 Kategorien: , , , Schlüsselworte: ,

Tenuta Aglaea  (Sizilien)

Tenuta Aglaea

                Anne-Louise Mikkelsen

Burgundische Weine vom Ätna
Eine großartige Entdeckung während unseres Besuches der Fachmesse Vinitaly 2014 in Verona. Beim “sich Treiben lassen” durch die Sizilien-Halle, machten uns zunächst die klar gestalteten Etiketten der Weine der Tenuta Aglaea neugierig. An irgend etwas muss man sich ja orientieren, wenn man die Weine nicht kennt, aber mittlerweile haben wir auch ein Gespür für besondere, für andere Weine entwickelt. Meist wollen selbst auch die Winzer durch andere Flaschenformen, andere Etiketten auf sich aufmerksam machen. Hier waren die Weine z.B. in Burgunderflaschen abgefüllt, anstatt in die übliche Bordelaiser Flasche. Das weckte Hoffnungen, hier etwas Besonderes vor sich zu haben. Und wir wurden nicht enttäuscht!
“Aglaea – die jüngste der drei Grazien oder Chariten, so wurden die drei Schwestern und Töchter des Zeus genannt – war die Göttin der Schönheit, der Herrlichkeit, der Pracht und der Zierde. Manchmal fungierte sie als Botin von Aphrodite, der Liebesgöttin. “Aglaea repräsentiert all unsere Gefühle für den Ätna, alles das, was unsere Weine ausdrücken wollen und auf welche Art und Weise sie dies tun. In diesem Sinne sind unsere Weine – die Weine von Tenuta di Aglaea – Boten vom Ätna.”
Alle Weine werden am nachwievor aktiven Vulkan Ätna aus der heimischen Nerello Mascalese Traube vinifiziert. Die Weinberge bestehen aus einem absolut einzigartigen Terroir – direkte Auswirkung der zahlreichen Ausbrüche des Ätnas, die seit mehr als einer halben Million von Jahren aufeinander folgen, nämlich seitdem der Vulkan aktiv wurde. Die Lavaströme erstarrten, Schicht um Schicht, bedeckt von Asche, die sich darauf ansammelte. Das Resultat ist heute ein sehr poröser Boden, reich an Mineralien und extrem fruchtbar. Die Weinberge erstrecken sich auf Terrassen, die von antiken, trocken gemauerten Mauern gestützt und unterteilt werden, 90 bis 120 cm hoch.
Die Weinberge liegen am Nordhang des Ätnas auf einer Höhe von 700-800 m ü.d.M., das Klima ist hier ziemlich frisch, aber optimal sonnig und sie empfangen das vom Meer und den umliegenden Bergen mit hohem Kreideanteil reflektierte Licht. Alle Anpflanzungen der Weinberge sind mit der Nerello Mascalese Rebe bestockt, das Erziehungssystem ist “Alberello”. Die Pflanzdichte beträgt ca. 8.000 Stöcke pro Hektar mit einem sehr geringen Ertrag, ganze 750 Gramm pro Pflanze.
Der Nerello Mascalese ist eine Traube mit einzigartigen Charakteristiken, er drückt auf authentische Art und Weise seinen Ursprung aus. Die Trauben reifen spät und langsam, wie langsam hängt von der jeweiligen Höhenlage und dem entsprechenden frischeren Klima ab, was automatisch die Reife verlangsamt. Das Resultat sind Trauben, die an der Nase ein sehr außergewöhnliches und elegantes Aroma zeigen, und gleichzeitig ein Profil, das insgesamt entschieden raffiniert und aromatisch ist. Und zwar so elegant und finessenreich, wie man es von dort nicht unbedingt erwartet. Uns erinnern die Weine von Anne-Louise Mikkelsen mit ihrer feinen, eleganten und frischen Art an die wunderbaren roten Burgunder der Cote d´Or.

Vinum: Die TopTen vom Etna

Facebook

Anschrift des Weingutes:
Tenuta Aglaea, Contrada Marchesa,  Loc. Passo Cannone,  Castiglione di Sicilia (Catania),  Italy

Alle Weine dieses Winzers >>

Aglaea Etna Rosso DOC » Thalia «

Herkunft

Siziliens Vulkan Ätna, von dort stammt unser Aglaea Etna Rosso Thalia, hat mehr als ein Jahrtausend Weinbaugeschichte hinter sich. Erst in den letzten beiden Jahrzehnten wurden die Weine weltweit bekannter. Die hier einheimischen Rot- und Weißweine sind sogar selbst im übrigen Sizilien einzigartig. Die vulkanischen Böden haben die Ausbreitung der Reblaus in vielen Weinbergen verhindert, so dass die Weine einen viel älteren Charakter haben können. Sie können die schwarzen Lavaböden hinter der rauchigen Kirsche und den blumigen Aromen fast riechen, mit einer komplexen und sich ständig ändernden Subtilität, die es verständlich macht, warum viele Liebhaber diese Weine mit großen Burgundern vergleichen.

Am Gaumen sind die Tannine unglaublich fein und eingebunden (wie im Burgund) aber auch anhaltend. Hier zeigen sich deutlich Parallelen mit Weinen der Sorte Nebbiolo aus dem Piemont auf. Die Frucht wird auch am Gaumen weniger, so dass mehr pikante Noten und getrocknete Würze entstehen. Das sind Weine, die auf Restaurant-Weinkarten ihren Platz finden werden. Denn die Säure und die feine Textur spielen sehr gut mit subtilen feinen Aromen.

Die Tenuta di Aglaea ist ein relativ neues Weingut, Besitzerin Anne-Louise Mikkelsen kann man sicherlich als Spezialistin für die Rebsorte Nerello Mascalese bezeichnen. Der Name Thalia unseres Aglaea Etna Rosso Thalia erinnert an ein Wort des sizilianischen Dialekts und bedeutet „schau“, im Sinn von „schau her!“. Daneben war Thalia eine der drei Grazien der antiken griechischen Mythologie. Hier finden Sie ein Porträt.

Vinifizierung Aglaea Etna Rosso Thalia

Die Rebstöcke der Selection Massale stehen mit einer Pflanzdichte von 8000 Stöcken pro Hektar auf 750m Höhe mit Nord/Nord-Ost Ausrichtung.  Die alkoholische und malolaktische Gärung erfolgt ausschließlich in Edelstahltanks, der weitere Ausbau über 8 Monate in französischen Barriques aus Zweitbelegung.

Memo zur Speise

Thalia ist ein sehr guter Begleiter zu leichten Fleischgerichten wie z.B. mit Schwein, Kalb oder Geflügel. Ideal auch zu Gemüse wie Kohl und Spinat, zu Pilzen, Carpaccio, verschiedenen Vorspeisen und Nudelgerichten; auch zu leichten Fischgerichten.

Memo zur Degustation

Im Glas zeigt sich der Thalia mit einem intensiven und leuchtendem Kirschrot. Am Gaumen öffnet er sein Bouquet mit delikaten und würzigen Aromen nach reifen, roten Beeren, dazu etwas Kirsche, ein Hauch Pfeffer, Orangenabrieb, etwas feines Holz mit einem Hauch frisch gemahlener Kaffeebohnen und die für den vulkanischen Lavaboden charakteristischen Mineralnoten. Er zeigt dabei einen kräftigen Körper bei frischer Frucht, begleitet von zarten, geschliffenen und delikaten Tanninen. Der Wein ist jetzt schon sehr gut jung zu trinken, ist sehr präsent und lange anhaltend am Gaumen, zeigt sich dabei mit wunderbar geschliffenen Tanninen, sehr aromatischer Nachhall. Mit etwas Geduld zeigt er sich nach 5 Jahren Lagerung noch vielschichtiger.

Memo zum Boden

Schwarzer, poröser Boden auf 750m Höhe, bis in die Tiefe aus Vulkanaschen bestehend; mit Sandspuren, reich an Mineralien

Allgemeine Informationen
Weinart Rotwein
Rebsorte Nerello Mascalese
Geschmack trocken
Kategorie D.O.C.
Erzeugung konventionell
Verschluss Naturkork
Herkunft
Weingut Tenuta Aglaea
Region Sizilien
Bereich Etna DOC
Herkunftsland Italien
Verbrauch
Weintyp mineralisch, mittelkräftig, frisch, trocken
Trinkreife 2018 - 2025
Trinktemperatur 16 Grad
Analysewerte
Alkohol 13,5% Vol.
Allergiker-Info enthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Punktewertungen
K&M Punkte 90 Punkte