Neu im Sortiment
 

Rully rouge (FR-BIO-01)

2022

Rully rouge (FR-BIO-01)

Jaeger-Defaix, Frankreich, 0.75l

24,90

33,20 / l

Lieferzeit: sofort lieferbar

Produkt enthält: 0,75 l

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.

Schöne leuchtend rubinrote Farbe. Im Duft Aromen von Himbeeren, roten Johannisbeeren und Brombeeren. Hübsch und raffiniert in der Nase. Am Gaumen zeigt sich eine Fülle von roten Früchten und ein Hauch von Gewürzen. Die Tanninstruktur ist seidig und macht den Pinot Noir elegant, geschmeidig und frisch. Exzellent geschliffenes Tannin, kühl. Zieht sich bis in den langen Nachhall fein und elegant auf der Zunge entlang. Sollte noch etwas auf der Flasche reifen oder aber frühzeitig karaffieren, damit er sich in seiner vollen Pracht zeigt. Großartig, wie viel Pinot Noir man schon in der Einstiegsklasse bei Helene Jaeger erhält. Hier sind passionierte Weinmacher mit Leidenschaft am Werk. Chapeau Helene!

Vorrätig

33,20 / l

Lieferzeit: sofort lieferbar

Ab einer Bestellmenge von 6 Flaschen erhalten Sie einen Rabatt von 1,00€/Flasche.

Produkt enthält: 0,75 l

Artikelnummer: FBuJDeRW0122 Kategorien: , , , Schlagwörter: , , , ,
 

Rully rouge (FR-BIO-01)

Herkunft: Rully – der Shootingstar der Côte Chalonnaise

Weinberge bei RullyIn der südlich an die Côte d’ Or anschließenden Côte Chalonnaise gelegen, gelten Weißweine und Rotweine wie dieser Jaeger-Defaix Rully rouge immer noch als ein Geheimtipp für Weine mit besonders gutem Preis-Genuss-Verhältnis. Die feinsten Weine können durchaus neben den Gewächsen der Côte de Beaune bestehen und haben oft eine charmante Frische und eine wunderbar einladende Frucht. Auch wir halten dort Ausschau nach Winzern, die guten, für Ihre Region typischen und noch bezahlbaren Wein machen. So ein Weingut ist die Domaine Jaeger-Defaix aus der Appellation Rully. Südlich der Côte d’Or und nördlich des Mâconnais gelegen gehört das kleine Dorf zusammen mit seinen Nachbardörfern Mercurey, Givry und Montagny zur Appellation Côte Chalonnaise.

Die Appellation Rully erhielt 1939 den AOC-Staus und produziert heute Rotweine (Pinot Noir) und Weißweine (Chardonnay) mit den beiden Bezeichnungen Village und Premier Cru. Seit Anfang des 19. Jahrhunderts ist es zudem ein wichtiges Zentrum für die Herstellung von Crémant de Bourgogne.

Der Jahrgang 2022

Nach der sehr schwierigen Saison 2021 haben wir alle auf ein ruhigeres und großzügigeres Jahr gehofft. Unsere Wünsche wurden erfüllt…

Auch in diesem Jahr war der Winter recht mild mit nur wenigen echten Frosttagen. Und wieder einmal begann der Austrieb früh. Anfang April gab es einen kleinen Frostalarm, der aber nur sehr geringe Schäden verursachte, da er eine Woche früher als 2021 eintrat. Wir haben auch bestätigt, dass der Rückschnitt in zwei Schritten wirksam ist, um den Austrieb zu verzögern. Und wir haben unsere neue Heizkabelinstallation getestet, sie hat gut funktioniert.

Der Beginn der Saison war rasant mit einem schnellen und regelmäßigen Wachstum. Das Wetter war großartig mit wenigen Regenfällen zur richtigen Zeit. Und die Blüte verlief ohne Probleme. Ende Juni haben wir 80 mm Regen erhalten, was sich sehr positiv auf die Bodenreserven und damit auf den Rest der Saison ausgewirkt hat. Am Ende der Saison haben wir das Laub auf einer Seite der Reihe ausgedünnt, um eine gute Belüftung in der Nähe der Trauben zu gewährleisten und eine mögliche Ausbreitung von Krankheiten zu vermeiden.

Die Weinlese begann Ende August in Rully und Anfang September in Chablis. Es handelt sich also noch um eine sehr frühe Weinlese. Dank des ausgezeichneten Gesundheitszustands der Weinberge konnten wir die perfekte Reife der einzelnen Parzellen abwarten. Im Allgemeinen sind wir im Jahr 2022 wieder bei normalen Mengen ohne Überschuss. Die Weißweine zeigen eine schöne Ausgewogenheit und eine großartige Struktur im Mund; die Rully-Weine mit einer schönen aromatischen Palette und die Chablis-Weine mit einer mineralischen Note.

Bei den 2022er Rotweinen sind wir wieder bei einem wichtigen phenolischen Potenzial angelangt. Die Herausforderung bestand also darin, nicht zu viel zu extrahieren, um die Frucht und die Feinheit, die wir so sehr lieben, zu erhalten.

Vinifizierung Jaeger-Defaix Rully rouge

Die Domain Jaeger-Defaix hat sich seit 2010 rasant weiterentwickelt. Heute ist das Weingut mit seiner charismatischen Winzerin Helene Jaeger-Defaix in die Spitze der besten Winzer der Côte Chalonnaise vorgedrungen. Mit Glück hat das sehr wenig zu tun. Hélène Jaeger legt großen Wert auf eine genaue Kenntnis aller ihrer Parzellen, die sie Jahr für Jahr verfeinert hat. Das Ergebnis sind bemerkenswert genaue Weine mit einer großen aromatischen Reinheit, sowohl für die Roten als auch für die Weißen. Die sehr alten Reben (im Durchschnitt mehr als 50 Jahre alt) werden gehegt und gepflegt und dann bei optimaler Reife von Hand geerntet. Dies ist “Haute Couture”.

Der Ertrag wird durch Ausbrechen kontrolliert, um einen feinen und ausdrucksvollen Wein zu erzeugen. Sowohl im Weinberg als auch im Keller wird nochmals penibel sortiert, und nur absolut gesundes Traubenmaterial wird verarbeitet.  Die Gärung dauert ca. 15 Tagen mit täglichem Umpumpen. Anschließend reift der Wein über 15 Monate in 1-3 Jahre alten Eichenfässern. Vor der Abfüllung wird nur eine sehr leichte Filtration vorgenommen.

Memo zur Speise

Passt hervorragend zu allen Rindfleischeintöpfen oder auch zu einem fleischigen Fisch wie Steinbutt.

Memo zur Degustation

Schöne leuchtend rubinrote Farbe. Im Duft Aromen von Himbeeren, roten Johannisbeeren und Brombeeren. Hübsch und raffiniert in der Nase. Am Gaumen zeigt sich eine Fülle von roten Früchten und ein Hauch von Gewürzen. Die Tanninstruktur ist seidig und macht den Pinot Noir elegant, geschmeidig und frisch. Exzellent geschliffenes Tannin, kühl. Zieht sich bis in den langen Nachhall fein und elegant auf der Zunge entlang. Sollte noch etwas auf der Flasche reifen oder aber frühzeitig karaffieren, damit er sich in seiner vollen Pracht zeigt. Großartig, wie viel Pinot Noir man schon in der Einstiegsklasse bei Helene Jaeger erhält. Hier sind passionierte Weinmacher mit Leidenschaft am Werk. Chapeau Helene!

Memo zum Boden

Kalk

Domaine Jaeger-Defaix | Burgund | Côte Chalonnaise | Rully

6,5 ha Rebfläche | Produktion ca. 30.000 Flaschen | biozertifizierte Arbeitsweise | Erstkontakt 2013 | seit August 2014 bei K&M im Sortiment.

Helene Jaeger-Defaix, Winzerin aus Rully.

Rully liegt in der Côte Chalonnaise im Süden der Côte de Beaune. Gut 330 ha Reben – 220 ha Weiß, 110 ha Rot – stehen in Ertrag, nur knapp 100 ha sind als 1er Cru eingestuft.

Historie

Henri Niepce, der Urgroßvater von Helene, ist eine der großen Persönlichkeiten von Rully. Er trug in den 1930er Jahren enorm dazu bei, dass Rully die AOC (kontrollierte Ursprungsbezeichnung) und in Folge dessen seine Berühmtheit erlangte.

Jüngere Historie

Helene Jaeger, Ehefrau unseres Chablis-Winzers Didier Defaix, übernahm 2002 von ihrer Großtante Henriette Niepce die Domaine du Chapitre. Es war ihr ersten Weinberg in Rully, der 1er Cru Mont-Palais. In dieser Lage entstehen nur Weißweine aus der Chardonnay-Traube.
Ende 2003 übernahm Hélène einen zweiten Weinberg, den Rully 1er Cru Les Préaux, hier steht ausschließlich Pinot Noir. Die erste Ernte erfolgte 2004.

Bio-LOGISCH

Im Jahr 2009 erhielt die Domaine Jaeger-Defaix die Bio-Zertifizierung für ihre 6 Hektar Weinberge, darunter 4,5 Hektar Premiere Cru aus den Weißwein-Lagen Mont-Palais, Les Cloux und Rabource. Dazu Les Preaux und Clos du Chapitre, in diesen Lagen entstehen ausschließlich Weine aus der Pinot Noir Traube.

Die Vinifizierung erfolgt in der Domaine Bernard Defaix in Chablis. Dafür werden die Trauben in kleinen Kisten nach Chablis transportiert und zweimal sortiert. Anschließend vinifiziert, danach reifen die Weine für 18 Monate in Holzfässern, bei den Rotweinen kommt nur 1/3 neues Holz zur Verwendung. Helene Jaeger möchte Weine voller Finesse und Präzision vinifizieren, keine Holzmonster.

Adresse des Weingutes:

Domaine Jaeger-Defaix | 20 rue des Buis | 71150 Rully | Frankreich

Alle Weine dieses Winzers >>
Allgemeine Informationen
Weinart Rotwein
Rebsorte Pinot Noir (Spätburgunder)
Geschmack trocken
Leitrebe Pinot Noir (Spätburgunder)
Kategorie AOC
Erzeugung konventionell
Verschluss Naturkork
Herkunft
Weingut Jaeger-Defaix
Region Burgund
Bereich Côte Chalonnaise AOC
Lage Rully
Herkunftsland Frankreich
Verbrauch
Weintyp fruchtig, mittelkräftig, frisch, trocken
Trinkreife 2024 - 2027
Trinktemperatur 16 Grad
Analysewerte
Alkohol 13% Vol.
Allergiker-Info enthält Sulfite, kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten
Punktewertungen
K&M Punkte 89 Punkte
Burghound Allen Meadows 89 Punkte

Ripe and distinctly earthy aromas include those of various red berries and plum. There is both good richness and vibrancy to the middleweight flavors that conclude in a dusty and slightly grippy but not hard finish (87-89)/2027+